Herzogenbuchsee BE

Mehrstündige Polizeiaktion wegen eines renitenten Mannes

Ein Mann, der sich in einer Wohnung im bernischen Herzogenbuchsee verschanzt hatte, ist am Mittwochnachmittag nach einer mehrstündigen Polizeiaktion überwältigt und festgenommen worden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Einsatzkräfte der Berner Polizei mussten am Mittwoch bei Herzogenbuchsee einen renitenten Mann überwältigen (Archiv)

Einsatzkräfte der Berner Polizei mussten am Mittwoch bei Herzogenbuchsee einen renitenten Mann überwältigen (Archiv)

SDA

Die Polizei war nach eigenen Angaben kurz nach Mittag wegen eines Streites in Röthenbach bei Herzogenbuchsee alarmiert worden. Ein Mann hatte sich in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verschanzt und hielt eine Frau und ein Kind fest.

Der Polizei gelang es zuerst, Frau und Kind zu befreien. Der Mann schloss sich jedoch in der Wohnung ein. Er verweigerte sämtliche Kontaktversuche von Seiten der Polizei.

Deshalb wurden weitere Einsatzkräfte beigezogen. Kurz nach 17 Uhr konnte der Mann überwältigt und unverletzt festgenommen werden. Er wurde aufgrund seines Zustands einer geeigneten Institution zugeführt.

Der Mann sei bei der Festnahme unbewaffnet gewesen, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Über die Anzahl der Einsatzkräfte wollte der Polizeisprecher keine Angaben machen.