Basel

Lenker flüchtet vor Kontrolle: Festnahme nach Nacheile

Am Samstag flüchtete ein Lenker mit seinem Fahrzeug von einer Kontrolle. Nach einer Nacheile durch eine Patrouille der Grenzwache wurde der 22-jähriger Mann um 19.45 Uhr festgenommen.

Drucken
Teilen
Im Horburgtunnel wollte die Grenzwache ein verdächtiges Fahrzeug kontrollieren, doch der Lenker flüchtete.

Im Horburgtunnel wollte die Grenzwache ein verdächtiges Fahrzeug kontrollieren, doch der Lenker flüchtete.

Google Maps

Wie die Basler Staatsanwaltschaft heute mitteilte, stellte die Grenzwachpatrouille im Horburgtunnel ein verdächtiges Fahrzeug fest. Deshalb wollten sie den Lenker des Fahrzeugs kontrollieren. Der Lenker hielt jedoch nicht an und flüchtete in Richtung Schlachthofstrasse. Auf seiner Flucht war das Fahrzeug mit teilweise platten Reifen und massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Die Flucht endete in der Friedrich Miescher-Strasse. Nachdem sich ein Fussgänger gerade noch mit einem Sprung in ein Gebüsch vor dem Fahrzeug retten konnte, stoppte der Lenker und flüchtete zu Fuss. Kurze Zeit später konnte er festgenommen werden, schreibt die Staatsanwaltschaft.

Bei dem festgenommenen Lenker handelt es sich um einen 22-jährigen Deutschen ohne gültigen Fahrausweis. Im Fahrzeug befanden sich des weiteren eine Frau und zwei Kleinkinder. Die Staatsanwaltschaft teilt mit, dass noch nicht klar ist, wieso sich der 22-Jährige der Kontrolle entzog. Es werde noch ermittelt.