Tötungsdelikt

Grausiger Fund: Frauenleiche am Bodensee entdeckt – Polizei vermutet Verbrechen

In Tägerwilen TG ist am Sonntag in Ufernähe die Leiche einer Frau entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Leichenfund am Bodensee: Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Symbolbild)

Leichenfund am Bodensee: Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Symbolbild)

Keystone

Die Frau war am Sonntagmorgen nach einem Hinweis einer Spaziergängerin in Ufernähe beim Parkplatz der Seerheinbadi in Tägerwilen (TG) tot aus dem Wasser geborgen worden, wie aus einer Mitteilung der Thurgauer Kantonspolizei vom Montag hervorgeht.

Der Fundort wurde in der Folge grossräumig abgesperrt und durch mehrere Polizeiangehörige sowie Taucher der Seepolizei abgesucht. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren am Fundort.

Die Leiche wurde zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin St. Gallen überführt. Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei und des Instituts handelt es sich um ein Tötungsdelikt. Die genauen Umstände der Tat sowie die Identität des Opfers sind noch nicht bekannt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Weisses Fahrzeug mit Konstanzer Kontrollschilder sichergestellt

Zur Todesursache konnte Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei auf Anfrage der Thurgauer Zeitung noch keine Angaben machen. Offen ist laut Graf auch das Alter der Frau und ob der Fundort mit dem Tatort identisch ist. Weitere Informationen sind wohl morgen Dienstag zu erwarten.

Im Bereich des Fundortes sei ein weisser Personenwagen mit Konstanzer Kontrollschildern gefunden und sichergestellt worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Polizei sucht nun allfällige Zeugen, die seit Samstagabend Beobachtungen rund um den Parkplatz der Seerheinbadi gemacht haben.

Wer sachdienliche Hinweise machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter Tel. 052 / 728 22 22 zu melden.