Gewalt

Erboster Mann fährt mit Auto in Türe von Polizeigebäude

Ein 28-jähriger Mann ist am Freitag in Yverdon-les-Bains VD mit seinem Auto zwei Mal gegen die Eingangstüre des Polizeigebäudes gefahren. In dem Gebäude residiert auch die Staatsanwaltschaft. Verletzt wurde niemand. Der Mann ist in Haft.

Drucken
Teilen
Schlussendlich holte die Polizei den Mann ab (Symbolbild)

Schlussendlich holte die Polizei den Mann ab (Symbolbild)

Keystone

Wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte, handelt es sich um einen Portugiesen, der in der Region wohnt. Der Mann hatte am Donnerstag einen Mitarbeiter des Betreibungsamtes bedroht und geschlagen.

Deswegen war er von der Polizei gefasst und vom Staatsanwalt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Dort hatte er die Nacht auf Freitag verbracht.

Am Freitagmorgen war er aus der Klinik entlassen worden. Er holte darauf sein Auto und fuhr mit diesem zwei Mal gegen den Eingang des Polizeigebäudes. Darauf flüchtete er zurück in die psychiatrische Klinik. Dort holte ihn Polizei ab. Der Staatsanwalt verfügte seine Inhaftierung.