Walde / Schmiedrued

Einbrecher kamen innert einer Woche schon zum zweiten Mal

Zum zweiten Mal innert Wochenfrist suchten Einbrecher vorletzte Nacht einen Gewerbebetrieb in Walde heim. Dabei blieb es bei Sachschaden. In Schmiedrued entwendete vermutlich dieselbe Täterschaft einen Lieferwagen, der nach wie vor fehlt.

Drucken
Teilen
Im Fokus der Einbrecher: Die Adrian Michel AG in Schmiedrued-Walde. (Archiv)

Im Fokus der Einbrecher: Die Adrian Michel AG in Schmiedrued-Walde. (Archiv)

Flurina Dünki

Vom Einbruch betroffen war die Werkzeugfirma Adrian Michel AG im Schiltwald. In der Nacht auf Mittwoch stiegen die Einbrecher durch ein Fenster in das Gebäude ein und durchsuchten
verschiedene Räume. Die Täterschaft zog jedoch ohne Beute wieder ab. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 2'000 Franken. Bereits in der Nacht auf den 8. April waren Einbrecher in den Betrieb eingedrungen und hatten dabei etwas Bargeld erbeutet.

Gestern Vormittag musste der Inhaber eines Betriebs im benachbarten Schmiedrued feststellen, dass sein weisser VW T5 fehlte. Der Lieferwagen war auf dem Gelände abgestellt gewesen. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass der Diebstahl mit dem Einbruch von Walde in Zusammenhang steht. Noch fehlt vom entwendeten Fahrzeug jede Spur.

Die Kantonspolizei West in Buchs (Telefon 062 835 80 20) sucht Augenzeugen, die verdächtige Feststellungen gemacht haben.