Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brand in Uttwil: 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Das Feuer löste einen Grosseinsatz der örtlichen Feuerwehren aus. Zurzeit führt die Kantonspolizei Ermittlungen zur Brandursache durch.
Valentina Thurnherr
Bild: BRK News

Bild: BRK News

«Wir haben vor Ort ziemlich schnell festgestellt, dass dieser Einsatz länger dauern wird», sagt Stephan Good, Präsident des Feuerwehrzweckverbandes Dozwil-Kesswil-Uttwil. «Deshalb haben wir umgehend die Stützpunkte Romanshorn und Amriswil alarmiert.» Später sei dann noch der Fachbereich Atemschutz der Feuerwehr Arbon dazugestossen. Die Einsatzkräfte mussten sich immer wieder abwechseln, da die körperliche Belastung sehr gross war. «Insgesamt waren von Romanshorn und Amriswil je 30, von Arbon 20 und von uns 40 Leute im Einsatz», sagt Good. Um 10 Uhr führten die Feuerwehrleute immer noch letzte Löschmassnahmen durch.

Gemäss erster Erkenntnisse der Kantonspolizei Thurgau belaufe sich der Sachschaden auf mehrere 100 000 Franken. «Zurzeit ermittelt die Polizei noch in alle Richtungen», sagt Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.