Nuhu mit schwachem Auftritt: Das sind die Spielernoten für den FCSG nach der Pleite in Lugano

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Merken
Drucken
Teilen
Musah Nuhu: Note 2,5. Steht mit einer missglückten Aktion am Ursprung des 0:1. Auch sonst fehlerhaft. Kein guter Auftritt, Nuhu muss zur Pause raus.
Lawrence Ati Zigi: Note 4. Beim Schuss zum 0 :1 chancenlos. Ansonsten hat der Torhüter nur wenig Gelegenheiten, sich auszuzeichnen.
Euclides Cabral, Note: 5. Setzt seinen Aufwärtstrend fort. In der Vorwärtsbewegung teils überhastet. Ansonsten ist seine Leistung aber erneut ein Versprechen.
Basil Stillhart: Note 3,5. Wie immer kämpferisch tadellos. Er versucht sein Möglichstes, um den Laden zusammenzuhalten.
Nicolas Lüchinger: Note 3,5. Über seine Seite laufen zahlreiche Angriffe der Luganesi. Im Verbund mit Nuhu vermag er sie nur selten zu stoppen.
Betim Fazliji: Note 3. Für ihn gilt wie für die meisten seiner Teamkollegen: Er hatte schon stärkere Auftritte. Insbesondere unterlaufen ihm Fehlpässe im Spielaufbau.
Lukas Görtler: Note: 4. Der Deutsche ist Ersatzcaptain für den an Corona erkrankten Quintillà. Kämpferisch wie immer ein Vorbild, aber ohne den ganz grossen Einfluss.
Tim Staubli: Note 3. Der 21-Jährige kann die Chance, von Beginn an zu spielen, nicht nutzen. Man sieht ihn kaum. Wird ausgewechselt.
Boris Babic: Note 3. Er hat den Tritt nach der Verletzung noch nicht gefunden – weder als Joker noch von Beginn an. Folgerichtig, dass Babic in den zweiten 45 Minuten nicht mehr ran darf.
Thody Élie Youan: Note 5. Ein Vorbild in Sachen Einsatz, arbeitet auch gegen hinten mit. Und der einzige, der ab und an etwas Spielwitz in St.Gallens Offensive bringt.
Chukwubuike Junior Adamu, Note: 3. Mit einer unglücklichen Szene, als ihm ein Ball in den Lauf gespielt wird, er das aber zu spät merkt. Ohne Durchschlagskraft.
Leonidas Stergiou: Note 3,5. In der Pause eingewechselt, überzeugt er zunächst mit guten Interventionen. Ausgerechnet St.Gallens Mister Zuverlässig unterläuft dann aber der Fehlpass vor dem 0:2.
Victor Ruiz: Note 3,5. Dem Spanier gelingt wenig. Auch er wird in der Pause eingewechselt, vermag dem Spiel seinen Stempel aber nicht aufzudrücken.
Miro Muheim: Note 4. Er kommt in der Pause. Mit seinem Offensivdrang sorgt er für etwas mehr Schwung auf seiner Seite.
Jérémy Guillemenot: Note -. Wird in der 74. Minute eingewechselt. Zu kurz für eine Bewertung.
Kwadwo Duah: Note -. Kommt ebenfalls in der 74. Minute. Zu kurz für eine Bewertung.