Bildstrecke

Die 10 reichsten Schweizerinnen und Schweizer 2019

Drucken
Teilen
Die 10 reichsten Schweizerinnen und Schweizer 2019
1. Platz: Die IKEA-Brüder Jonas Mathias und Peter Kamprad hüten rund 55 Milliarden Franken.
2. Platz: André Hoffmann mit Familien Hoffmann und Oeri sitzen mit der Pharma-Firma Roche auf 27,5 Milliarden Franken.
3. Platz: Die Gebrüder Gérard (Genf) und Alain Wertheimer sind Eigentümer der Chanel-Gruppe. Vermögen: 24 Milliarden Franken.
4. Platz: Jorge Paulo Lemann mit Frau Susanna Mally Lemann. Ihr Business ist das Bier und das Fast Food. Beteiligungen an AB in Brev und Burger King bringen dem Ehepaar ein Vermögen von 22,5 Milliarden Franken ein.
5. Platz: Der Bankier Joseph Safra – unter anderem Privatbank J. Safra Sarasin – bringt es auf ein Vermögen von 22,5 Milliarden.
6. Platz: Gennadi Timotschenko, enger Freund von Vladimir Putin, erweiterte mit Beteiligungen unter anderem im Energie-, Versicherungs- und Bankenbereich sein Vermögen auf 17,5 Milliarden.
7. Platz: Ernesto Bertarelli. Bekannt geworden als Segler für das Schweizer Team Alinghi, vermehrte er sein Vermögen mit Beteiligungen im Immobilien- und Life-Sciences-Bereich auf stolze 15,5 Milliarden.
8. Platz: Die Schneiderfamilie Brenninkmeyer, vor allem bekannt durch die Bekleidungskette C&A, mit Clanchef Maurice vereint 14,5 Milliarden Franken Vermögen.
9. Platz: Calanda, Eichhof, Ittinger Amber, Haldengut, Heineken und Ziegelhof verhelfen Charlene de Carvalho-Heineken zu ihren 14,5 Milliarden Vermögen.
10. Platz: Die Marke Jacobs-Kaffee dürfte den meisten ein Begriff sein. Der wichtigste Pfeiler des Familienvermögens ist jedoch der Schokoladenhersteller Barry Callebaut. Das Gesamtvermögen beträgt 11,5 Milliarden.