Spielerischer Zugang zu Asien im Historischen und Völkerkundemuseum St.Gallen

Das Historische und Völkerkundemuseum hat seine Asienausstellung aufgefrischt. Damit ist die Dauerausstellung des St.Galler Museums wieder komplett. «Tagblatt»-Fotograf Michel Canonica hat sich mit der Kamera umgeschaut.   

Michel Canonica
Drucken
Teilen
Einmal echt, einmal künstlich: In der Ausstellung ist auch die indonesische Modebloggerin Diana Rikasari (rechts) als Wachsfigur zu sehen.
Jeanne Fichtner-Egloff betreut die asiatische Sammlung des Museums und hat auch den neuen Ausstellungssaal entworfen.