So sieht es aus, wenn ein SBB-Zug durch die Waschanlage fährt

Die SBB erneuert ihre Waschanlagen. Über 46 Millionen werden sie bis 2023 investiert haben. Die neuste Anlage in Brig wäscht jährlich rund 25'000 Wagen.

Zéline Odermatt
Drucken
Teilen
Die neuste Reinigungshalle, die an einen Autowaschanlage erinnert, steht in Brig. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)
In Brig wurden zehn Millionen Franken investiert. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Pro Jahr werden hier rund 12,5 Millionen Liter Wasser verbraucht. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Auch in Luzern, Basel, Zürich, Genf, Oberwinterthur, Rorschach, Bellinzona und Biel stehen solche Waschanlagen. In einer solchen Halle können doppelstöckige Zugkompositionen bis zu 300 Metern gewaschen werden. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Die Anlage reinigt jährlich rund 25'000 Wagenkasten, schweizweit sind es rund 277'000 Wagenkasten. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Die Anlage in Brig von aussen. (Bild: KEYSTONE/Valentin Flauraud)