jahresrückblick

Täglich für das beste Bild unterwegs: Die Highlights 2020 unserer Fotografen

Sie waren 366 Tage mit ihrer Kamera in der Ostschweiz unterwegs und haben gemeinsam über 16'000 Fotos geschossen. Zum Jahresende präsentieren die Tagblatt-Fotografen ihre persönlichen Favoriten 2020.

Drucken
Teilen
Kranführer Selami Veseli sitzt in seiner Kranführerkabine 80 Meter über dem Erdboden. Sein Arbeitsplatz auf der Grossbaustelle des Kantonsspitals ist der höchste der Stadt St.Gallen.
Anmut und Körperbeherrschung im Flamenco-Sommerkurs im historischen Biedermeier-Saal des Hotel Linde in Heiden.
Dem Nebel entfliehen und die frische Luft und Sonnenstrahlen auf dem Hohen Hirschberg geniessen.
Am sogenannten Itrömmele versammeln sich Botzerössli, Trömmelibuebe und Trömmelimeedle auf dem Landsgemeindeplatz in Appenzell, um den Beginn der Fasnacht zu zelebrieren.
Ein starkes Zeichen gegen Rassismus: Die Black-Lives-Matter-Demonstration durch die St.Galler Altstadt.
So sieht Skifahren im Hochsommer aus: Ein Grasskifahrer beim Skilift Bömmeli.
An der Mörschwiler Viehschau trifft sich Zwei- und Vierbeiner.
Darsteller des Musicals «Wüstenblume» hinter den Kulissen des St.Galler Theaterprovisoriums.
Die Säntis Käserei Linden aus Wittenbach feiert 2020 ihr 125-Jahr-Jubiläum. Den eckigen Raclette produziert sie in verschiedenen Variationen.
Der Rorschacher Autor Otmar Elsener spricht im Rahmen der Erfreulichen Universität im Palace St.Gallen über seine Erfahrungen als Auswanderer in den USA.
Guy Parmelin (vorne) wird für einen Auftritt bei Tele D mit dem Helikopter nach Diessenhofen eingeflogen.
Der Säntis an einem eisigen Wintertag.
Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri vom Verein Kunstradfahren Uzwil haben mit dem WM-Vizemeistertitel 2018 Schweizer Sportgeschichte geschrieben. Diesen Oktober haben sie ihre Karriere beendet.
«Mit dem Lockdown begann unser Glück»: Lynn Rissi und Yannick Buschor lernten sich während des Lockdowns im Frühling über eine App kennen und lieben.
25'000 Augenmuskeln hat der St.Galler Augenarzt Daniel Mojon mit einem von ihm entwickelten Verfahren operiert. Nun ist er in den USA für seine Arbeit im Millimeterbereich ausgezeichnet worden.
Für Sie täglich mit der Kamera unterwegs (v.l.): Michel Canonica, Benjamin Manser, Ralph Ribi, Tobias Garcia (Volontär) und Arthur Gamsa (Praktikant).