Waldenburgertal 

Gemeindefusion gefordert

Drucken
Teilen
Waldenburgertal

Waldenburgertal

Nicole Nars-Zimmer

Der Oberdörfer Stimmbürger Claude Schwizgebel regt eine Gemeindefusion im Waldenburgertal an. Dazu hat er einen Antrag eingereicht, den der Gemeinderat von Oberdorf auf die Geschäftsliste der Gemeindeversammlung vom 17. August gesetzt hat. Diese muss vorerst über die Erheblichkeit des Vorstosses entscheiden.

Schwizgebel fordert, dass eine Fusion der Gemeinden Hölstein, Niederdorf, Oberdorf und Waldenburg evaluiert wird. In Anbetracht der anhaltend schwierigen finanziellen Lage in ihrer Gemeinde und der Budget- und Steuerfussdebatte an der Einwohnergemeindeversammlung im November 2019 würde er begrüssen, das Thema breit zu diskutieren, um eine stabile Zukunft für die Gemeinde Oberdorf und das Tal sicherzustellen. «Nahezu sämtliche Gemeinden im Waldenburgertal kämpfen mit den gleichen Problemen und stehen weiterhin vor schwierigen Aufgaben», schreibt Claude Schwizgebel in seinem Antrag.

Der Oberdörfer Gemeinderat spricht sich dagegen aus, den Vorstoss als erheblich zu erklären. Er meint, dass anstelle einer Fusion mit einer oder mehreren Gemeinden des Waldenburgertals die Zusammenarbeit unter den Kommunen in einzelnen Bereichen konsequenter gefördert werden muss. Aufgrund von Gesprächen unter Exekutiven zeige sich immer wieder, dass Gemeindefusionen derzeit unrealistisch seien und keine Mehrheit in den Dörfern fänden.