FC Basel
Der Tag der Erlösung

Céline Feller
Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Statt Tag der Abrechnung war heute Tag der Erlösung.

Statt Tag der Abrechnung war heute Tag der Erlösung.

Georgios Kefalas / KEYSTONE

Es war fast wie eine kleine Drohung, die Bernhard Burgener im März in einem Live-Interview aussprach: Es werde der Tag der Abrechnung kommen. Was aber jetzt gekommen ist, ist der Tag der Erlösung. Denn der damals so siegessichere Besitzer des FC Basel, Bernhard Burgener, hat den Verein an David Degen übergeben.

Weil er überzeugt sei, sagt er. Vielleicht aber auch, weil er eingesehen hat, dass die Situation nicht mehr tragbar war. Für ihn, die Stadt, den Verein. Basis und Spitze waren selten weiter entfernt als zuletzt. Eine zeitnahe Annäherung schien unter diesen Vorzeichen illusorisch.

Vor allem deshalb wirkt die plötzliche Einigung mit Degen so erlösend. Nicht, weil Degen über alle Zweifel erhaben wäre. Auch er hat als Geschäftsmann nicht alles richtig gemacht. Auch er ist nicht Everybody’s Darling. Lange wirkte er nur als kleineres Übel in diesem Machtkampf.

Was er nun präsentiert, ist auf dem Papier jedoch überzeugend. Ein breit abgestütztes Team, das in seiner Heterogenität an die Erfolgskonstellation unter Heusler/Heitz erinnert. Zwar muss Degen mit seinem Team erst liefern. Zu viele Vorschuss-Lorbeeren gibt es nicht. Aber die Gefühlslage war lange nicht mehr so gut in Basel. Sicher vier Jahre lang.