Kommissar Bex im Einsatz: «Es gibt keinen dankbareren Partner im Dienst als den Hund»

Mit seinen 13 Wochen begleitet Junghund Bex seinen Halter bei der Kantonspolizei Basel-Stadt auf Schritt und Tritt. Die bz war bei einer Trainingseinheit dabei.

Elodie Kolb
Drucken
Teilen
In einem Waldstück ausserhalb von Basel trainiert der knapp dreimonatige Bex mit seinem Halter Raoul Gisin.
Neugierig, aber auch etwas schüchtern geht er auf dem feuchten Waldboden.
Seit kurzem ist der Welpe bei Gisin und seit zwei Wochen im Dienst immer mit dabei.
Geübt wird die Personensuche: Zwei Polizisten haben sich in Sichtweite von Bex und Gisin positioniert und rufen ihn.
Bex rennt übermütig zu ihnen und auf Kommando wieder zurück.
Für die gute Arbeit gibt es für das Schäferhund-Welpen auch eine Belohnung.
Welche Art Polizeihund Bex wird, ist noch offen. Drei Jahre Grundausbildung stehen jetzt vor ihm.

Aktuelle Nachrichten