Allschwil

Starke Rauchentwicklung in Allschwiler Sekundarschule

Zwei Personen mussten am Dienstagabend in Allschwil mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden, nachdem im Werkraum der Sekundarschule starker Rauch entstanden war. Verursacht hatte ihn ein mit Tonfiguren gefüllter Hochleistungsofen.

Drucken
Teilen
Starke Rauchentwicklung in der Sekundarschule Allschwil

Starke Rauchentwicklung in der Sekundarschule Allschwil

Keystone

Der Rauch verbreitete sich im ganzen Gebäude, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die umgehend angerückte Feuerwehr nahm den Ofen ausser Betrieb und lüftete das Schulhaus mit Hochleistungslüftern. Gebäude- oder Mobiliarschaden sei nicht entstanden.