Regierung

Selbstbewusst und eingespielt: Baselbieter Regierung posiert für offizielles Foto vor dem Schloss Ebenrain

Das neue Foto des Baselbieter Regierung für das Amtsjahr vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 steht. Aufgenommen wurde es im Park von Schloss Ebenrain – natürlich mit dem nötigen Sicherheitsabstand.

Drucken
Teilen

Dominik Plüss
Seit 1951 im Besitz des Kantons: das Schloss Ebenrain in Sissach

Seit 1951 im Besitz des Kantons: das Schloss Ebenrain in Sissach

Zur Verfügung gestellt

Die fünf Baselbieter Regierungsmitglieder posieren zusammen mit der Landschreiberin auf dem Weg zum Schloss Ebenrain. Mittig in der ersten Reihe mit dem Schloss-Eingang im Rücken steht Regierungspräsident Anton Lauber (CVP) mit Vize-Präsident Thomas Weber (SVP) zu seiner Rechten. In der hinteren Reihe finden Regierungsrätin Monica Gschwind (FDP) und Regierungsrat Isaac Reber (Grüne) ihren Platz. Regierungsrätin Kathrin Schweizer (SP) gesellt sich in die vordere Reihe zum Regierungspräsidenten und seinem Vize. Ebenfalls auf dem Bild: die Landschreiberin Elisabeth Heer Dietrich. Sie steht in der hinteren Reihe ganz rechts.

Die Baselbieter Regierung zeigt sich in einer ähnlichen Konstellation wie vor einem Jahr, die Aufgaben haben sich bei einzelnen allerdings etwas verlagert. Man sieht: Vom Kollegium her kennen sich die fünf Regierungsräte und lächeln selbstbewusst als eingespieltes Team mit gebührendem Corona-Sicherheitsabstand in die Kamera.

Das Schloss Ebenrain im Hintergrund des Bildes wurde 1774/75 von den Basler Seidenbandfabrikanten Martin Bachofen-Heitz als Jagd- und Sommersitz erbaut. Der Kanton erwarb das Schloss im Jahr 1951. Heute dient es dem Regierungsrat als offizielles Repräsentationsgebäude für Empfänge. Zudem steht es der Verwaltung für Seminare und Veranstaltungen zur Verfügung.