Geschwindigkeitskontrolle

Baselbieter Polizei erwischt im Laufental zwei Motorradraser

Die Baselbieter Polizei hat am Ostermontag im Laufental zwei Motorradraser aus dem Verkehr gezogen. Erwischt wurden beide im Ausserortsbereich von Liesberg - der eine mit 134, der andere mit 151 km/h. Erlaubt gewesen wären maximal 80 km/h.

Drucken
Teilen
Die von der Polizei erwischten Motorradfahrer waren viel zu schnell unterwegs (Symbolbild)

Die von der Polizei erwischten Motorradfahrer waren viel zu schnell unterwegs (Symbolbild)

Limmattaler Zeitung

Der langsamere der beiden Raser war kurz nach 16 Uhr in Richtung Delsberg unterwegs gewesen, wie die Baselbieter Polizei am Dienstag mitteilte. Der 44-jährige Schweizer musste seinen Fahrausweis an Ort und Stelle abgeben.

Der zweite Raser, ein 28-jähriger Mann aus Deutschland, ging der Polizei kurz vor 20 Uhr auf der Fahrt Richtung Laufen ins Netz. Er musste seine Maschine stehen lassen, weil ihn die Polizei mit einem Fahrverbot für die Schweiz belegte. Zudem musste er ein hohes Bussen- und Kostendepositum leisten.