Basler Zeitung

Basel erhält neue Zeitung - Ehemaliger BaZ-Vizechef übernimmt Leitung

In der Region Basel soll auf Ende Jahr eine neue Online-Zeitung erscheinen, die wöchentlich auch gedruckt erhältlich ist. Die Leitung soll der vor kurzem freigestellte stellvertretende Chefredaktor der «Basler Zeitung» Urs Buess übernehmen.

Drucken
Teilen
Neuer Job: Urs Buess, Ex-Vizechef der BAZ

Neuer Job: Urs Buess, Ex-Vizechef der BAZ

Zur Verfügung gestellt

Mit im Boot ist auch «Beobachter»-Journalist Remo Leupin. Die Finanzierung soll von der Stiftung Levedo der Mäzenin Beatrice Oeri sichergestellt werden, wie es in einer Mitteilung der bachmann medien ag heisst.

Das Beratungsunternehmen des früheren BaZ-Chefredaktors Ivo Bachmann war im Zuge des Wirbels um ein BaZ-Beratermandat von Christoph Blocher vergangenes Jahr mit Abklärungen über eine Online- Zeitung beauftragt worden. Bachmann soll das Projekt vorerst weiter begleiten. Geplant sei eine rund 30-köpfige Redaktion.

Getragen werden soll das Projekt von der neugegründeten Neue Medien AG, die der ebenfalls neuen Stiftung für Medienvielfalt gehören soll. Erste Stiftungsräte sind laut der Mitteilung der Basler Advokat Andreas Miescher sowie Franz-Xaver Leonhardt von der Leitung des Hotels Krafft. Bachmann werde Verwaltungsrat der Neue Medien AG.