Baselland

Amts für Umwelt und Energie: Yves Zimmermann folgt auf Alberto Isenburg

Yves Zimmermann wird neuer Leiter des Amts für Umweltschutz und Energie (AUE) des Kantons Baselland. Der 43-jährige promovierte Chemiker folgt auf Alberto Isenburg, der sich sich nach 19 Amtsjahren vorzeitig pensionieren lässt.

Drucken
Teilen

Roland Schmid

Zimmermann, den die Regierung gewählt hat, tritt seinen neuen Posten per 1. Januar 2018 an, wie die Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) am Mittwoch mitteilte. Als Geschäftsleitungsmitglied eines KMU befasst er sich derzeit unter anderem mit dem Abfall-Management für die Aluminiumindustrie.

Zuvor hatte Zimmermann von 2003 bis 2014 in diversen Betrieben einer weltweit tätigen Zementfirma verschiedene Führungsaufgaben inne. Nach Angaben der BUD gehörten unter anderem Materialtechnologie, Qualitätssicherung, Produktoptimierung und Emissionsdiagnose zu seinen Tätigkeitsgebieten. In verschiedenen Werken initiierte er die Einführung neuer Technologien.

Zimmermann, der in Reigoldswil BL wohnt, hatte an der Universität Basel zunächst Chemie und danach Wirtschaftswissenschaften studiert. 2002 erlangte er den Doktortitel in Chemie. Von 2013 bis 2015 absolvierte der neue AUE-Chef in St. Gallen ein berufsbegleitendes Studium in General Management, das er mit einem Executive MBA HSG abschloss.