Pandemie

Zehn neue Coronavirus-Infektionen – Basel liegt über dem Schweizer Durchschnitt

Die Corona-Fallstatistik des Kantons Basel-Stadt wies am Samstag zehn neue infizierte Kantonseinwohnerinnen und -einwohner. Damit steigt die Kurve weiterhin stark an, was vom Gesundheitsdepartement mit Sorge beobachtet wird, wie die Verantwortlichen am Freitag bekanntgaben.

Drucken
Teilen
Bislang sind in Basel offiziell 1179 Menschen an Covid-19 erkrankt.

Bislang sind in Basel offiziell 1179 Menschen an Covid-19 erkrankt.

bz

Mit den neu registrierten Betroffenen stieg die Gesamtzahl der bislang registrierten Infizierten auf 1179 an, wie aus der Statistik hervorgeht. Die Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner in Quarantäne nahm um 32 auf 440 ab. Todesfälle gab es keine neuen zu vermelden.

Der Kanton Basel-Stadt liegt mit dem aktuell anhaltenden Anstieg der Infektionen auf die Bevölkerungszahl umgerechnet über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt, wie Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger bereits am Freitag gesagt hatte. Das sei auch der Grund, warum der Stadtkanton ab Montag die Maskenpflicht auf Ladengeschäfte und beschränkt auch auf die Mittelschulen und Gastrobetriebe ausweiten werde.