Coronavirus
Starker Anstieg von Coronavirus-Infektionen in beiden Basel

In den beiden Basel ist die Zahl der neu registrierten Coronavirus-Infektionen über das Wochenende stark angestiegen: Basel-Stadt verzeichnete von Freitag bis Montag 34, Baselland 15 neu infizierte Kantonseinwohnerinnen und -einwohner.

Drucken
Teilen
In Basel-Stadt stieg die Zahl der bislang registrierten Infektionen am Montag auf 1144 an, in Baselland waren es 978, wie aus den Corona-Fallstatistiken der beiden Kantone hervorgeht. (Symbolbild)

In Basel-Stadt stieg die Zahl der bislang registrierten Infektionen am Montag auf 1144 an, in Baselland waren es 978, wie aus den Corona-Fallstatistiken der beiden Kantone hervorgeht. (Symbolbild)

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

In Basel-Stadt stieg die Zahl der bislang registrierten Infektionen am Montag auf 1144 an, in Baselland waren es 978, wie aus den Corona-Fallstatistiken der beiden Kantone hervorgeht. Den stärksten Sprung registrierten die beiden Basel im Zeitraum von Freitag auf Samstag mit 20 neuen Fällen in Basel-Stadt und 12 in Baselland.

Neue Todesfälle wurden übers Wochenende nicht registriert. In Basel-Stadt beträgt die Zahl der an einer Covid-19-Erkrankung Verstorbenen damit unverändert 53. Im Baselbiet blieb die Zahl der Todesfälle konstant bei 35.

In Basel-Stadt wuchs die Zahl der Reiserückkehrenden, die sich in Quarantäne begeben mussten von Sonntag auf Montag um 68 auf 519 an. In Baselland erhöhte sich die Zahl im selben Zeitraum um 12 auf 334.

Aktuelle Nachrichten