Basler Kantonalbank

Regierung legt Eignerstrategie fest

Am Dienstagabend teilte die Regierung mit, die Eignerstrategie der Basler Kantonalbank beschlossen zu haben.

Drucken
Teilen
Die Eignerstrategie für die Basler Kantonalbank wurde für die Jahre 2017 bis 2021 beschlossen.

Die Eignerstrategie für die Basler Kantonalbank wurde für die Jahre 2017 bis 2021 beschlossen.

Keystone/GEORGIOS KEFALAS

Der Regierungsrat hat gestern die sogenannte Eignerstrategie der Basler Kantonalbank (BKB) für die Jahre 2017 bis 2021 beschlossen. Sie umfasst die Eckwerte für die mittel- bis langfristige Ausrichtung der Bank, teilte die Regierung gestern Abend mit.

In Kürze: Die BKB soll Bevölkerung und lokale Wirtschaft mit Bankdienstleistungen versorgen. Sie soll ihre Entscheide nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen fällen und nur vertretbare Risiken eingehen.

Die Eigenmittel sollen drei bis sieben Prozentpunkte über dem gesetzlich geforderten Wert liegen. Und sie soll unter anderem Wohneigentum fördern (Zinsvergünstigungen? Widerspricht das nicht den betriebswirtschaftlichen Kriterien?). Für Fragen war am Dienstagabend niemand mehr zu erreichen. (bz)