Umzug
Radiostudio zieht ins Meret Oppenheim-Hochhaus – und auf Bruderholz entsteht neuer Wohnraum

Im Jahr 2019 zieht das SRF Radiostudio vom Bruderholz in die neuen Räume im Meret Oppenheim-Hochhaus beim Bahnhof SBB. Auf dem frei werdenden Areal im Bruderholzquartier sollen im Anschluss Wohnungen entstehen.

Drucken
Teilen
SRF Radiostudio vom Bruderholz zieht um.

SRF Radiostudio vom Bruderholz zieht um.

bz Basellandschaftliche Zeitung

Sobald das SRF Radiostudio nächstes Jahr in die neuen Räume im Meret Oppenheim-Hochhaus beim Bahnhof SBB gezogen ist, sollen auf dem frei werdenden Areal im Bruderholzquartier Wohnungen entstehen. Die Basler Regierung hat am Dienstag die dazu nötigen Zonenänderungen und den Bebauungsplan dem Grossen Rat zur Behandlung überweisen.

Die SRG Region Basel beabsichtige als Landeigentümerin, auf dem Areal ein hochwertiges Projekt zu realisieren und damit «einen Beitrag zur städtischen Wohnbauentwicklung zu leisten». Eine Umnutzung der Gebäude sei geprüft, aber wieder verworfen worden. Im Rahmen der öffentlichen Planauflage seien gegen das Neubauprojekt keine Einsprachen eingegangen.
Der Ertrag aus der geplanten Überbauung solle in den Neubau und in das Programm des neuen Medienstandorts SRF am Bahnhof investiert werden sowie die medienpolitischen Aktivitäten der SRG Region Basel unterstützen, betont die Regierung.

Aktuelle Nachrichten