Grosser Rat
Kampf ums Budget: Bürgerliche haben Mehrheit nicht auf sicher

Übernächste Woche kommt es im Basler Grossen Rat zum Showdown zwischen Finanzdirektorin Eva Herzog (SP) und den Bürgerlichen, von denen aber einige noch unschlüssig sind.

Drucken
Oswald Inglin (CVP) möchte mehr Informationen.

Oswald Inglin (CVP) möchte mehr Informationen.

Nicole Nars-Zimmer

SVP, FDP, LDP, CVP/EVP und GLP folgen der Mehrheit der Finanzkommission und wollen das Budget 2015, das ein Defizit von 31 Millionen Franken vorsieht, an die Regierung zurückweisen. Recherchen der „Schweiz am Sonntag“ zeigen: Den bürgerlichen Strategen ist es bereits gelungen, ihre Reihen weitestgehend zu schliessen.

Es ist aber nicht so, dass bereits alle 52 bürgerlichen Parlamentarier geschlossen hinter dem Rückweisungsantrag stehen. Es gibt noch Unentschlossene und Skeptiker.

Unentschlossen ist etwa Oswald Inglin (CVP). Er habe noch zu wenig Informationen, sagt er. „Es wäre ein aussergewöhnlicher Vorgang, wenn der Grosse Rat das Budget zurückweisen würde. Ich möchte verstehen, was die Beweggründe für den Antrag sind.“

Aktuelle Nachrichten