Event
Erik Julliard lässt nicht locker: Basel Tattoo findet nun doch statt – im November 2020 statt im Juli

Das Basel Tattoo vom Juli 2020 musste abgesagt werden – die Sicherheitsmassnahmen wegen des Coronavirus gaben dem Anlass den Todesstoss. Jetzt findet der Event halt im Herbst 2020 statt. Als «Save the Basel Tattoo» in der St. Jakobshalle.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen Corona in der Halle und im Herbst statt draussen im Sommer: Das Basel Tattoo verlegt den Termin 2020.

Wegen Corona in der Halle und im Herbst statt draussen im Sommer: Das Basel Tattoo verlegt den Termin 2020.

Roland Schmid

Dass Erik Julliard für sein Basel Tattoo einen Ersatztermin suche, wurde in der Basler Szene bereits herumgereicht. Jetzt macht der Festivalgründer ernst: Der Grossanlass, der wegen der Schutzmassnahmen zum Coronavirus abgesagt werden musste, wird in den Herbst verlegt. Vom 20. bis 28. November findet das Basel Tattoo nun in der St. Jakobshalle in Basel statt.

Wenn der Event dieses Jahr nicht stattfinde, sei der Schaden zu gross, sagt Produzent und Gründer Julliard. Daher musste aus dem Open-Air-Anlass ein Hallenanlass werden. Der Anlass, der nun «Save the Basel Tattoo» genannt wird, werde unter Einhaltung aller geltenden Sicherheitsbestimmungen stattfinden. Sämtliche bereits gekauften Tickets fürs Basel Tattoo behalten ihre Gültigkeit und werden vom Juli auf den November umgebucht, teilten die Veranstalter am Dienstag mit.