Coronavirus

Die Initiative «Helping Hands» der Armee unterstützt auch das Baselbiet

Die Armee hat schweizweit die Initiative «Helping Hands» auf die Beine gestellt. Dabei werden auch im Kanton Basel-Landschaft Heime und Spitex-Organisationen durch Armeeangehörige unterstützt.

Drucken
Teilen
Ab Karfreitag sollen im Kanton Basel-Landschaft Heime und Spitex-Organisationen von Armeeangehörige unterstützt werden. (Archivbild)

Ab Karfreitag sollen im Kanton Basel-Landschaft Heime und Spitex-Organisationen von Armeeangehörige unterstützt werden. (Archivbild)

Claudio Thoma

Institutionen wie Heime und Spitex-Organisationen können im Kanton Basel-Landschaft über ihren Gemeinde- beziehungsweise Regionalen Führungsstab bei «Helping Hands» Unterstützungsgesuche einreichen. 14 Institutionen haben bis anhin einen Bedarf gemeldet.

Zur Deckung dieser Nachfrage werden ab Karfreitag rund 60 Rekruten der Rettungsschule 75 in Wangen an der Aare ihren Dienst zu Gunsten der Allgemeinheit leisten. Die Armeeangehörigen werden ein vielseitiges Aufgabengebiet abdecken, sei es im Bereich von Reinigungstätigkeiten (Basisreinigung & Flächendesinfektion), Unterstützung bei den Mahlzeiten, bei der Mobilisierung oder bei einfachen Pflegetätigkeiten. (mgt)