Bank Cler
Neues Gastrokonzept am Aeschenplatz: «Die Station» bietet die erste Basler Matcha-Bar an

Im Rahmen der Umgestaltung der Bank Cler, eröffnet auch ein neues Lokal. Es soll Angebote für alle Tageszeiten geben.

Elodie Kolb
Drucken
Teilen
So sah es am Aeschenplatz früher mal aus: In den Räumlichkeiten der Bank Cler entsteht jetzt ein neues Lokal.

So sah es am Aeschenplatz früher mal aus: In den Räumlichkeiten der Bank Cler entsteht jetzt ein neues Lokal.

Nicole Nars-Zimmer

Die Bank Cler gestaltet ihre Kundenzone am Aeschenplatz um. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, entstehe dadurch «eine grosse Gastronomie- und Eventfläche». Dort wo bisher die Bancomaten und das Café Helfenstein waren, quartiert sich Tom Wiederkehr mit dem Projekt «Die Station» ein. In dem Lokal soll es japanischen Kaffee und Tee geben. Ausserdem soll die erste Basler Matcha-Bar entstehen. Ausserdem sollen Gerichte aus der ganzen Welt angeboten werden. Am Abend wird «die Station» zur Bar, heisst es weiter.

Speisen und Getränke auch draussen zu geniessen

In den ehemaligen Räumlichkeiten des Reisebüros Basilisk an der Dufourstrasse will Wiederkehr zudem den Feinkostladen «Das Depot» eröffnen. Angeboten werden sollen die Getränke und Speisen nicht nur in den Räumlichkeiten, sondern auch unter der gedeckten Arkade am Aeschenplatz - unter dem Namen «Perron 3» sollen dort grössere und kleinere Bistrotische aufgestellt werden.

Laut Website der Bank Cler soll die neue Kundenhalle im Dezember 2021 eröffnet werden.

Aktuelle Nachrichten