Wacker Thun im Verletzungspech

Wacker Thun beklagt wenige Tage vor Beginn der Champions-League-Gruppenphase Verletzungspech.

Wacker Thuns Trainer Martin Rubin muss wenige Tage vor dem Start in die Champions-League-Gruppenphase namhafte Spieler ersetzen (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Nach Nationalgoalie Mac Winkler (Meniskusschaden) stehen auch Nationalspieler Nicolas Raemy (angerissenes Band am linken Ellbogen) und Rückraumspieler Damien Guignet (Muskelverletzung) vorderhand nicht zur Verfügung.

Raemy fällt rund sechs bis acht Wochen, Guignet zirka zwei bis drei Wochen aus. Nationalmannschafts-Keeper Marc Winkler musste sich bereits letzte Woche wegen eines Meniskusschadens einem Eingriff unterziehen. Er wird den Berner Oberländern noch über einen Monat fehlen. Als Ersatz für Winkler engagierte Wacker nun Christian Arnosti (33), der bis Ende letzter Saison Torhüter von Stans in der Nationalliga B war.