CAS reduziert Sperre gegen Emil Hoch

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne hat die lebenslange Sperre der FIS gegen Emil Hoch, den ehemaligen Trainer der österreichischen Langläufer, auf 15 Jahre reduziert.

Drucken
Teilen

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne hat die lebenslange Sperre der FIS gegen Emil Hoch, den ehemaligen Trainer der österreichischen Langläufer, auf 15 Jahre reduziert. Das Gericht bestätigte, dass der Liechtensteiner eine entscheidende Rolle im Dopingskandal der österreichischen Langläufer und Biathleten an den Olympischen Spielen 2006 in Turin spielte. Die CAS-Richter kamen allerdings zur Einsicht, dass Hoch nicht alleiniger Hauptverantwortlicher war.

Aviatik

Schweizer Erfolge nach tragischem Unfall

Die Schweizer Hängegleiter sind von der WM in Mexiko mit einem kompletten Medaillensatz nach Hause gereist. Dabei verloren sie vor einer Woche mit dem tödlich verunfallten Stefan Schmoker eines ihrer Teammitglieder. Andi Aebi aus Oberwil im Simmental wurde Weltmeister, als Zweiter klassierte sich mit Stefan Wyss aus Ringgenberg ebenfalls ein Berner Oberländer. Bei den Frauen gewann Anja Kroll Bronze.

Gleitschirm-WM

Valle de Bravo (Mex). Gleitschirm-WM. Männer: 1. Andi Aebi (Sz) 9093. 2. Stefan Wyss (Sz) 9061. 3. Aljaz Valic (Sln) 8994. Ferner: 16. Christian Maurer 8289. – Frauen: 1. Elisa Houdry (Fr) 6523. 2. Keiko Hiraki (Jap) 5827. 3. Anja Kroll (Sz) 5637.

Badminton

NLA

Genf – Uzwil 1:7 (0:4 Punkte). – Männer: Einzel: Dunlop u. Fröhlich 8:21, 14:21; Tchumakov u. Nedela 17:21, 19:21; Fang s. Joss 21:10, 21:11; Doppel: Dunlop/Tchumakov u. Fröhlich/Peter 14:21, 16:21; Beureux/Ling u. Joss/Nedela 21:19, 14:21, 20:22; Frauen: Einzel: Keller u. Cicognini 11:21, 12:21; Doppel: Keller/Teoh u. Cicognini/Hantz 3:21, 8:21; Gemischtes Doppel: Ling/Teoh u. Peter/Hantz 6:21, 19:21.

St. Gallen-Appenzell – Solothurn 4:4. – Männer: Einzel: Roch u. Bösiger 18:21, 21:18, 21:23; Christoph Heiniger s. Eggenschwiler 21:16, 21:13; Dorizzi s. Siegenthaler 21:11, 21:8; Doppel: Dorizzi/Kleiner u. Bösiger/Gustaman 13:21, 20:22; Roch/Thomas Heiniger s. Eggenschwiler/Siegenthaler 21:14, 21:16; Frauen: Einzel: Pelling – Fischer w. o., Verletzung Pelling, 21:18, 17:21, 2:21; Doppel: Pelling/Biedermann s. Fischer/Fischer 22:20, 9:21, 21:14; Gemischtes Doppel: Thomas Heiniger/Biedermann u. Gustaman/Fischer 17:21, 13:21.

Tabelle (je 14 Spiele): 1. Uzwil 39. 2. Adliswil-Zürich 37. 3. Basel 36. 4. Yverdon-Lausanne 32. 5. St. Gallen-Appenzell 27. 6. Solothurn 26. 7. Tafers-Freiburg 23. 8. Zentralschweiz 22. 9. Genf 20. 10. La Chaux-de-Fonds 18.

Team-EM

Liverpool. Spielplan. Gruppe 2. Morgen. 10 Uhr: Schweiz – Portugal. – 18 Uhr: Schweiz – Zypern. – Donnerstag, 14 Uhr: Schweiz – Frankreich. – EM-Entscheidung. Viertelfinals: Freitag, 18 Uhr. – Halbfinals: Samstag, 10 Uhr und 14 Uhr. – Final: Sonntag, 14 Uhr.

Schweizer Aufgebot: Christian Bösiger (Solothurn), Livio Dorizzi (Trogen-Speicher), Anthony Dumartheray (Yverdon), Christoph Heiniger (Trogen-Speicher); Jeanine Cicognini (Uzwil), Monika Fischer (Solothurn), Sabrina Jaquet (La Chaux-de-Fonds), Huwaina Razi (Adliswil).

Basketball

NLB Frauen

Gruppe Ost. 12. Runde: Muraltese – Olten-Zofingen 83:70. Frauenfeld – Riehen 45:49. Seuzach – Regensdorf 37:81. – Tabelle: 1. Muraltese 12/22. 2. Olten-Zofingen 12/18. 3. Riehen 13/18. 4. Frauenfeld und Greifensee, je 12/14. 6. Regensdorf 15/14. 7. Uni Basel 12/6. 8. Zug 12/2. 9. Seuzach 12/0.

NBA

Sonntag: Boston Celtics – San Antonio Spurs 99:105. Cleveland Cavaliers – Los Angeles Lakers 91:101. Miami Heat – Charlotte Bobcats 96:92. Orlando Magic – New Jersey Nets 101:84. Portland Trail Blazers – New York Knicks 109:108. Washington Wizards – Indiana Pacers 119:117. New Orleans Hornets – Minnesota Timberwolves 101:97. Detroit Pistons – Phoenix Suns 97:107. Oklahoma City Thunder – Sacramento Kings 116:113. Golden State Warriors – Utah Jazz 116:96.

Curling

Junioren-SM

Biel. Finalrunde. Junioren: 1. Burgdorf (Skip David Bärtschiger). 2. Limmattal (Mario Freiberger). 3. Genf (Peter de Cruz). 4. Baden Regio (Roger Meier). – Final: Burgdorf – Limmattal 7:4. – Spiel um Bronze: Genf – Baden Regio 7:3. – Burgdorf vertritt die Schweiz an der Junioren-WM in Vancouver (5. bis 15. März).

Juniorinnen: 1. Grindelwald (Martina Baumann). 2. Lausanne Olympique (Isabelle Maillard). 3. Basel (Manuela Siegrist). 4. Luzern (Nicole Dünki). – Final: Grindelwald – Lausanne Olympique 6:2. – Spiel um Bronze: Basel – Luzern 8:7 nach Zusatz-End. – Grindelwald vertritt die Schweiz an der Juniorinnen-WM in Vancouver (5. bis 15. März).

Eishockey

Voisard undLukas Gerber zu Fribourg

Der NLA-Club Fribourg hat für ein respektive zwei Jahre die Verteidiger Gaëtan Voisard und Lukas Gerber verpflichtet. Während Gerber nach vier Saisons bei Lugano, Basel und nun Davos zu seinem Stammverein zurückkehrt, ist Fribourg für Voisard bereits die siebte Station in der NLA. Derzeit spielt er bei Rapperswil-Jona.

NHL

Sonntag: Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 0:3. Minnesota Wild – Edmonton Oilers 3:2 n. P. Atlanta Thrashers – Philadelphia Flyers 2:3. Dallas Stars – Nashville Predators 4:1.

AHL

Sonntag: Lake Erie Monsters – Hamilton Bulldogs (mit Weber) 0:1. Binghamton Senators (mit Gerber) – Springfield Falcons 2:1. Norfolk Admirals (mit Simek) – Wilkes-Barre/Scranton Penguins 5:0. Milwaukee Admirals (mit Ramholt) – Peoria Rivermen 5:4. Philadelphia Phantoms – Bridgeport Sound Tigers (ohne Stephan) 2:1.

WHL

Sonntag: Tri-City Americans – Leathbridge Hurricanes (mit Sbisa/1 Assist) 5:2.

Fussball

Finnischer Internationaler wechselt zu Xamax

Der Super-League-Club Xamax hat mit der Verpflichtung des finnischen Internationalen Niklas Tarvajärvi vom holländischen Verein Vitesse Arnheim auf die Stürmerprobleme reagiert. Der 25jährige unterschrieb beim Sechsten der höchsten Spielklasse einen Vertrag bis 2011. Tarvajärvi erzielte in dieser Saison in der Eredivisie in elf Spielen zwei Tore.

Trainer Adams in Portsmouth entlassen

Der Premier-League-Club Portsmouth hat zwei Tage nach dem 2:3 gegen Liverpool die Entlassung von Trainer Tony Adams vollzogen. Der FA-Cupsieger gewann unter dem ehemaligen Captain Englands, der Ende Oktober 2008 nach dem Wechsel von Harry Redknapp zu Tottenham zum Chefcoach aufgestiegen war, nur vier von 22 Spielen. Dazu schied Portsmouth im FA- und im Uefa-Cup aus.

Deutschland

2. Bundesliga. 19. Runde: Nürnberg (ab 76. mit Bunjaku, ohne Gygax und Gonçalves/Ersatz) – Kaiserslautern 3:0. – Tabellenspitze: 1. Freiburg 19/36. 2. Greuther Fürth 19/35. 3. Mainz 19/33. 4. Kaiserslautern 19/32. 5. Nürnberg 19/29 (26:17). 6. Alemannia Aachen 19/29 (29:23). 7. Duisburg 19/28 (27:20). 8. Augsburg 19/28 (26:24).

WM-Qualifikation

Morgen spielen

Gruppe 1

19.30 Malta – Albanien

Gruppe 3

20.30 San Marino – Nordirland

Gruppe 8

20.45 Irland – Georgien

Länderspiele

Heute spielen

19.00 Ukraine – Slowakei (in Limassol)

19.00 Zypern – Serbien

20.45 Italien – Brasilien (in London)

Morgen spielen

20.30 Schweiz – Bulgarien (in Genf)

14.00 Armenien – Lettland (in Limassol)

15.00 Moldawien – Mazedonien

16.00 Liechtenstein – Island (in La Manga)

16.15 Litauen – Andorra

18.00 Estland – Kasachstan

18.00 Israel – Ungarn

18.00 Marokko – Tschechien

18.15 Polen – Wales

19.30 Südafrika – Chile

19.30 Türkei – Elfenbeinküste

20.15 Griechenland – Dänemark

20.30 Deutschland – Norwegen

20.30 Österreich – Schweden

20.30 Tunesien – Holland

20.45 Belgien – Slowenien

20.45 Jamaika – Nigeria (in London)

20.45 Rumänien – Kroatien

21.00 Frankreich – Argentinien

21.45 Portugal – Finnland

22.00 Spanien – England

U21-Länderspiel

Heute spielen

19.15 Portugal – Schweiz (in Fatima)

Golf

US PGA Tour

Torrey Pines/San Diego, Kalifornien. Turnier (5,3 Mio. Dollar/Par 72): 1. Nick Watney (USA) 277 (69/69/71/68). 2. John Rollins (USA) 278 (70/64/70/74). 3. Lucas Glover (USA) und Camilo Villegas (Kol) je 279. 5. Jones (Au) 281. 6. Goggin (Au) 282. Ferner: 25. Harrington (Irl) 287. 27. Goosen (SA) 288. 43. Mickelson (USA) 290.

Handball

Pfadi Winterthurs Verletzungspech hält an

Die Verletzungsmisere beim NLA-Club Pfadi Winterthur geht weiter: Mit dem montenegrinischen Aufbauer Dusan Tomic fällt bereits der sechste Spieler aus. Der 28jährige Linkshänder muss wegen eines Sehneneinrisses im Mittelfuss 10 bis 14 Tage pausieren.

Kurth bleibt bei Pfadi

Der Schweizer Internationale Marco Kurth hat den Vertrag bei Pfadi Winterthur um zwei Jahre bis 2011 verlängert. Der 26jährige Linkshänder, der vorwiegend am rechten Flügel spielt ist mit Ausnahme einer Saison (Algeciras/Sp) seit 2004 bei Pfadi Winterthur.

Judo

Grand-Slam-Turnier

Paris. Männer. Bis 100 kg: 1. Takamasa Anai (Jap). 2. Yauhen Biadulin (WRuss). 3. Dimitri Peters (De) und Daniel Brata (Rum). Nicht klassiert: Rappard (Sz/0 Siege). – Bis 81 kg: 1. Dae-Nam Song (Skor). 2. Jae-Bum Kim (Skor). 3. Ivan Nifontow (Russ) und Axel Clerget (Fr). Nicht klassiert: Haldi (Sz/ 0 Siege). – Bis 73 kg: 1. Ki-Chun Wang (Skor). 2. Yordanis Arencibia (Kuba). 3. Mario Schendel (De) und Gilles Binhomme (Fr). Nicht klassiert: Papaux (Sz/1 Sieg). – Bis 60 kg: 1. Dimitri Dragin (Fr). 2. Amiran Papinschwili (Geo). 3. Ludwig Paischer (Ö) und Gwang-Hyeon Choi (Skor). Nicht klassiert: Mages (Sz/1 Sieg).

Frauen. Bis 78 kg: 1. Céline Lebrun (Fr). 2. Marhinde Verkerk (Ho). 3. Marina Pryschtschepa (Ukr) und Yang Xiuli (China). Nicht klassiert: Campestrin (Sz/0 Siege). – Bis 70 kg: 1. Lucie Décosse (Fr). 2. Marie Pasquet (Fr). 3. Dou Shumei (China) und Kerstin Thiele (De). Nicht klassiert: Robra (Sz/0 Siege). – Bis 52 kg: 1. Natalia Kusjutina (Russ). 2. Audrey La Rizza (Fr). 3. Misato Nakamura (Jap) und Kyung-Ok Kim (Skor). Nicht klassiert: Dewarrat (Sz/0 Siege). – Bis 48 kg: 1. Emi Yamagishi (Jap). 2. Frédérique Jossinet (Fr). 3. Aurore Climence (Fr) und Tomoko Fukumi (Jap). Nicht klassiert: Städler (Sz/0 Siege).

Rad

Rennen im Ausland

Langkawi-Rundfahrt (Malaysia). 1. Etappe (133,8 km) in Putrajaya: 1. Mattia Gavazzi (It) 3:06:42. 2. Chris Sutton (Au). 3. Nolan Hoffmann (SA). Ferner: 16. Wyss (Sz). 81. Tschopp (Sz). 92. Ackermann (Sz). 95. Clerc (Sz). 97. Hungerbühler (Sz), alle gleiche Zeit.

Challenge Mallorca. 2. Etappe. Cala Millor – Cala Millor (176 km): 1. Robbie McEwen (Au) 4:09:02. 2. Graeme Brown (Au). 3. Guillaume Blot (Fr), beide gleiche Zeit. Ferner: 130. Albasini (Sz) 0:29. – Gesamtklassement: 1. McEwen 6:44:44. 2. Brown, beide gleiche Zeit. Ferner: 89. Albasini 0:29.

Qatar-Rundfahrt. 2. Etappe, Qatar Foundation – Oryx Farm (110 km): 1. Eva Lutz (De) 2:49:56. 2. Veronica Andreasson (Sd), gleiche Zeit. 3. Rochelle Gilmore (Au) 0:14. Ferner die Schweizerinnen: 22. Brändli. 31. Kuhn. 38. Hohl, alle gleiche Zeit. 71. Schwager 0:49. 79. Schnider 1:25. – Gesamtklassement: 1. Kirsten Wild (Ho) 5:16:14. 2. Giorgia Bronzini (It) 0:05. Ferner die Schweizerinnen: 11. Brändli 0:23. 46. Kuhn 14:18. 51. Hohl, gleiche Zeit. 74. Schwager 14:53. 79. Schnider 15:29.

Segeln

Alinghi direkt im Challenger-Final

Alinghi schloss die Round Robin II der Pacific Series vor Auckland mit einem Sieg gegen das italienische Syndikat Luna Rossa ab und qualifizierte sich direkt für den Challenger-Final, in dem der Gegner des für die abschliessende Best-of-7-Serie gesetzten Gastgebers Team New Zealand ermittelt wird.

Pacific Series

Auckland (Neus). Round Robin II. Gold Fleet: Alinghi (Sz) s. Luna Rossa (It) mit 0:23 Minuten Vorsprung. Damiani Italia (It) s. Team Origin (Gb) 0:24. BMW Oracle (USA) s. Team New Zealand (Neus) 0:24. – Schlussstand (5/5): 1. Alinghi 4 Siege. 2. BMW Oracle 3. 3. Team New Zealand und Damiani Italia je 2. 5. Team Origin 0,5. 6. Luna Rossa 0.

Silver Fleet. Um Rang 9: Greek Challenge (Grie) s. Team Shosholoza (SA) 0:29.

Ski alpin

WM Männer

Val d'Isère. Super-Kombination: 1. Aksel Lund Svindal (No) 2:23,00. 2. Julien Lizeroux (Fr) 0,90 zurück. 3. Natko Zrncic-Dim (Kro) 1,58. 4. Zurbriggen (Sz) 1,59. 5. Fill (It) 1,96. 6. Mermillod Blondin (Fr) und Viletta (Sz) 2,07. 8. Baumann (Ö) 2,21. 9. Jansrud (No) 2,30. 10. Horoschilow (Russ) 2,91. Ferner: 12. Jerman (Sln) 3,32. 15. Innerhofer (It) 4,37. – 49 Fahrer gestartet, 23 klassiert. – Im Slalom ausgeschieden u. a.: Miller (USA), Grange (Fr). – Auf einen Slalom-Start verzichtet: Janka (Sz), Kucera (Ka). – In der Abfahrt ausgeschieden u. a.: Raich (Ö). – Nach der Abfahrt disqualifiziert: Ligety (USA/zu hohe Bindungsplatte).

WM Frauen

Val d'Isère. Abfahrt: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:30,31. 2. Lara Gut (Sz) 0,52 zurück. 3. Nadia Fanchini (It) 0,57. 4. Görgl (Ö) 0,93. 5. Rolland (Fr) 1,14. 6. Marchand-Arvier (Fr) 1,20. 7. Fischbacher (Ö) 1,57. 8. Siorpaes (It) 2,00. 9. Cook (USA) 2,06. 10. Maria Riesch (De) 2,11. 11. Brydon (Ka) 2,13. 12. Pärson (Sd) und Revillet (Fr) 2,32. Ferner: 17. Fabienne Suter (Sz) 3,04. 24. Götschl (Ö) 4,01. – 37 Fahrerinnen gestartet, 32 klassiert. – Ausgeschieden u. a.: Gisin (Sz), Styger (Sz), Janyk (Ka), Fenninger (Ö).

Medaillenspiegel

Nach 6 von 11 Entscheidungen

Gold Silber Bronze

1. USA 2 0 0

2. Schweiz 1 3 1

3. Österreich 1 0 2

4. Norwegen 1 0 1

5. Kanada 1 0 0

6. Frankreich 0 2 0

7. Italien 0 1 1

8. Kroatien 0 0 1

Tennis

Fedcup

Weltgruppe I. Viertelfinals: USA – Argentinien 3:2. – Halbfinals (25. und 26. April): Italien – Russland, Tschechien – USA.

Turniere im Ausland

Viña del Mar (Chile). ATP-Turnier (496 750 Dollar/Sand). Final: Gonzalez (Chile/1) s. Acasuso (Arg/4) 6:1, 6:3.

Paris. WTA-Turnier (600 000 Dollar/Halle). 1. Runde: Na (China) s. Szavay (Un/TV) 7:6 (8:6), 6:2.

Rotterdam. ATP-Turnier (1,45 Mio. Euro/Hart). 1. Runde: Nikolai Dawidenko (Russ/3) s. Igor Andrejew (Russ) 6:3, 6:2.

ATP-Weltrangliste

Per 9. Februar 2009: 1. (Klassierung Vorwoche: 1.) Rafael Nadal (Sp) 14 260 (Vorwoche 14 260). 2. (2.) Roger Federer (Sz) 11 000 (11 000). 3. (3.) Novak Djokovic (Ser) 9010 (9010). 4. (4.) Murray (Gb) 7360. 5. (5.) Dawydenko (Russ) 5030. 6. (6.) Roddick (USA) 4510. Ferner die weiteren Schweizer: 17. (16.) Wawrinka 2690. 154. (152.) Bohli 548. 228. (230.) Bastl 332. 257. (258.) Lammer 278. 440. (505.) Chiudinelli 132.

WTA-Weltrangliste

Per 9. Februar 2009: 1. (1.) Serena Williams (USA) 9432. 2. (2.) Dinara Safina (Russ) 9150. 3. (3.) Jelena Jankovic (Ser) 8580. 4. (4.) Dementjewa (Russ) 8166. 5. (5.) Swonarewa (Russ) 6640. 6. (6.) Venus Williams (USA) 6144. Ferner die Schweizerinnen: 16. (16.) Schnyder 3030. 60. (60.) Bacsinszky 934. 122. (124.) Vögele 554. 270. (274.) Gagliardi 178.

Wasserball

NLA

4. Runde (in Genf): Schaffhausen – Kreuzlingen 6:19. SV Basel – Lugano 5:13. Genf – Frosch Aegeri 16:15. – Tabelle: 1. Kreuzlingen 3/6 (52:20). 2. Horgen 3/6 (47:24). 3. Lugano 3/6 (44:23). 4. Frosch Aegeri 3/4. 5. Genf 4/2. 6. SV Basel 4/0 (29:66). 7. Schaffhausen 4/0 (28:64).

lotto/toto

Toto: 1 X X, X 1 2, 1 1 1, 2 1 2, X

Toto-X: 2, 4, 17, 22, 29, 30

Gewinnquoten vom Wochenende

Schweizer Lotto

2 Gew. 6 Richt. je Fr. 1 780 965.60

1 Gew. 5 R. Zz. zu Fr. 197 598.90

89 Gew. 5 Richt. je Fr. 3727.30

4040 Gew. 4 Richt. je Fr. 50.00

68 626 Gew. 3 Richt. je Fr. 6.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 900 000 Fr. erwartet.

Joker

1 Gew. 6 Richt. zu Fr. 124 041.00

4 Gew. 5 Richt. je Fr. 10 000.00

18 Gew. 4 Richt. je Fr. 1000.00

177 Gew. 3 Richt. je Fr. 100.00

1941 Gew. 2 Richt. je Fr. 10.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 100 000 Fr. erwartet.

Extra Joker

1 Gew. 6 Richt. zu Fr. 195 605.00

1 Gew. 5 Richt. zu Fr. 10 000.00

16 Gew. 4 Richt. je Fr. 1000.00

159 Gew. 3 Richt. je Fr. 100.00

1588 Gew. 2 Richt. je Fr. 10.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 80 000 Fr. erwartet.

Toto

23 Gew. 12 Richt. je Fr. 948.40

507 Gew. 11 Richt. je Fr. 32.30

4206 Gew. 10 Richt. je Fr. 3.90

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 200 000 Fr. erwartet.

Toto-X

1 Gew. 5 Richt. zu Fr. 11 952.20

108 Gew. 4 Richt. je Fr. 53.40

2011 Gew. 3 Richt. je Fr. 3.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 90 000 Fr. erwartet.

Deutsches Lotto

Gewinnklasse eins (sechs R. und Superzahl):

2 Gewinner mit je 2 231 677.30 €

Gewinnklasse zwei (sechs Richtige):

8 Gewinner mit je 291 802.40 €

Gewinnklasse drei (fünf R. mit Zusatzzahl):

13 Gewinner mit je 112 231.70 €

Gewinnklasse vier (fünf Richtige):

1046 Gewinner mit je 3626.60 €

Gewinnklasse fünf (vier R. mit Zusatzzahl):

1751 Gewinner mit je 333.20 €

Gewinnklasse sechs (vier Richtige):

54 345 Gewinner mit je 53.60 €

Gewinnklasse sieben (drei R. mit Zusatzzahl):

60 808 Gewinner mit je 38.30 €

Gewinnklasse acht (drei Richtige):

1 051 779 Gewinner mit je 12.20 €

Österreichisches Lotto

2 Sechser je € 992 552.20

14 Fünfer Zz. je € 16 480.00

222 Fünfer je € 1169.10

9953 Vierer je € 43.40

158 076 Dreier je € 4.30

Joker

1 Joker zu € 247 425.80

17mal je € 7700.00

140mal je € 770.00

1351mal je € 77.00

13 791mal je € 7.00

140 029mal je € 1.50

Euro Millions

2 Gew. 5 R. 2 ?? Fr. 11 340 000.00

28 Gew. 5 R. u. 1 ? Fr. 168 924.65

34 Gew. 5 Richtige Fr. 39 478.40

861 Gew. 4 R. u. 2 ?? Fr. 1113.55

10139 Gew. 4 R. u. 1 ? Fr. 63.05

14167 Gew. 4 Richtige Fr. 31.60

7417 Gew. 3 R. u. 2 ?? Fr. 86.20

78 291 Gew. 3 R. u. 1 ? Fr. 41.65

93 351 Gew. 2 R. u. 2 ?? Fr. 30.15

103 921 Gew. 3 Richtige Fr. 28.90

494 880 Gew. 1 R. u. 2 ?? Fr. 13.05

999 508 Gew. 2 R. u. 1 ? Fr. 15.35

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 23 Mio. Fr. erwartet.

(ohne Gewähr)

Aktuelle Nachrichten