Bad Zurzach
Die Stars am Open-Air-Kino sind «Die Kinder vom Napf»

Das Open-Air-Kino in Bad Zurzach wartet vom 18. bis 29. Juli mit einem abwechslungsreichen Programm auf. «Die Kinder vom Napf» ist der Favorit der Organisatoren.

Angelo Zambelli
Drucken
Teilen
Bald ist auch in Bad Zurzach wieder Kino unter freiem Himmel angesagt. (Symbolbild)

Bald ist auch in Bad Zurzach wieder Kino unter freiem Himmel angesagt. (Symbolbild)

Solothurner Zeitung

Die Organisatoren des Bad Zurzacher Open-Air-Kinos 2012, Peter Andres und Philipp Weiss, schwärmen vom Schweizer Dokumentarfilm «Die Kinder vom Napf», im Alleingang gedreht von Alice Schmid. «Der Film besticht durch seine Langsamkeit, die vom Zuschauer als wohltuender Gegenpol zur heutigen schnelllebigen Zeit empfunden wird», sagt Kinobesitzer Philipp Weiss.

Während 365 Tagen hat die Autorin die Kinder im Napfgebiet mit ihrer Kamera beobachtet. Zwischen Alice Schmid und den rund 50 Kindern, die im Film allesamt vorkommen, entstand ein Vertrauensverhältnis. «Die Kinder haben mir Dinge gezeigt, die sie sonst niemandem zeigen würden», sagt Alice Schmid, die seit 30 Jahren Filme mit Kindern auf der ganzen Welt dreht.

Imponiert hat ihr die Eigenständigkeit der Kinder am Napf, ihr einfaches und doch reiches Leben und vor allem, wie sie die ihnen übertragene Verantwortung für sich selbst und für die ihnen anvertrauten Tiere wahrnehmen. «Diese Kinder wissen, wie man glücklich leben kann, aber auch, wie man überlebt», sagt Schmid. In den 365 Tagen im Napfgebiet hat die Luzerner Filmemacherin 440 Stunden Filmmaterial abgedreht und daraus einen Dokumentarfilm von 87 Minuten Dauer zusammengeschnitten.

Das Programm

18. Juli Intouchables
19. Juli Der Lorax
20. Juli The Amazing Spiderman
21. Juli Wir kaufen einen Zoo
22. Juli The Iron Lady
23. Juli Best Exotic Marigold Hotel
24. Juli Ice Age 4
25. Juli Die Kinder vom Napf
26. Juli Intouchables
27. Juli Der Verdingbub
28. Juli Der Lorax
29. Juli Avatar Special Edition

Familien- und Actionfilme

Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Bad Zurzach haben neben «Die Kinder vom Napf» einige weitere spektakuläre Filme ins Programm aufgenommen. Gezeigt werden der französische Erfolgsstreifen «Intouchables», «The Iron Lady», «Wir kaufen einen Zoo», «Der Verdingbub» sowie als Neuigkeit vier 3-D-Filme («The Amazing Spiderman», «Ice Age 4», «Der Lorax» und «Avatar Special Edition»). Neu ist auch, dass drei Raiffeisenbanken aus der Region (Böttstein, Aare-Rhein und Surbtal-Wehntal) die Veranstaltung als Sponsoren unterstützen. «Das war für uns fast eine Verpflichtung, steht doch die neue Raiffeisenbank in Bad Zurzach genau auf dem Platz, an dem jahrzehntelang ein Kino betrieben wurde», sagt Thomas Hauser, Leiter der Raiffeisenbank Bad Zurzach.

Aktuelle Nachrichten