Staffelbach
Bald kann man in der Tierklinik 24 vom Heu-Schlaflager aus dem Rössli zuwinken – und es entstehen auch fünf neue OPs

Die Tierklinik 24 baut kräftig aus. Im Neubau sind fünf mobile Operationsräume, dadurch können gleichzeitig Operationen an Nutztieren durchgeführt werden.

Flurina Dünki
Drucken
Teilen
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.

Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.

Flurina Dünki

Nicht nur hilft das Team der Staffelbacher Tierklinik 24 regelmässig Kälbern auf die Welt, operiert Pferdeaugen oder das Gelenk einer Katze – Cheftierarzt Hansjakob Leuenberger stellt ausgewählte OP-Bilder von anästhesierten Büsis oder eingesetzten Platten im Hundebein auch auf Instagram. Tierbilder, für einmal ohne Jöö-Effekt, dafür umso wichtiger für die Kollegen und die Forschung.

Ein Blick ins Instagram-Profil genügt also, um zu erkennen, dass die heutigen zwei Operationsräume nicht reichen für derart viele Patienten – sie reichen von Katzen und Kühen bis Schlangen und Lamas. Deshalb planten die Tierklinik-Leiter Sanja und Hansjakob Leuenberger schon lange, ihre Kapazitäten zu erweitern.

Ideen von ihnen und Klinik-Mitinhaber Rolf Liniger habe es schon viele gegeben, sagt Sanja Leuenberger, doch sie seien aus verschiedenen Gründen wieder verworfen worden.

Alles auch schnell wieder abbaubar

Doch jetzt wird gebaut und das im grossen Stil. Gegenüber der Klinik wurden in den letzten Monaten insgesamt neun mobile Räume aufeinandergeschichtet. Fünf davon sind Operationsräume. Dazu kommt ein Besuchszimmer, wo das operierte Haustier während des Klinikaufenthalts zum ersten Mal gestreichelt werden darf, eine Küche, das Chefbüro und ein Schulungsraum.

Sanja Leuenberger erklärt, was der Neubau beinhaltet.

Flurina Dünki

Die Ummantelung aus Beton macht den Bau stabil – trotzdem kann jeder der Schiffscontainer-ähnlichen Räume einzeln wieder entfernt werden. 20 Mitarbeitende beschäftigt die Tierklinik 24 (das Telefon wird rund um die Uhr abgenommen), ab August werden es 23 sein. Acht davon sind Tierärzte. Weil bisher zu wenig Raum vorhanden war, so Sanja Leuenberger, hätten die Tierärzte und -ärztinnen nur nacheinander operieren können und an gewissen Tagen eine Notoperation um Mitternacht anhängen müssen.

Die Raum-Kapazität ist einzigartig in der Region

Mit ihren Behandlungs- und Operationsräumen werden sie weit und breit die Einzigen sein, die gleichzeitig mehrere grössere Tiere behandeln können. Die meisten Grosstier-Tierärzte gehen direkt zum Bauern auf den Hof und verfügen nicht über Räume für Operationen an Pferden und Nutztieren.

Die flexible Baute mit mobilen Räumen ist nötig, weil die Leuenbergers nicht wissen, welche Präferenzen ihre potenziellen Nachfolger haben. Hansjakob Leuenberger ist 65 Jahre alt, da müssen sich die beiden über solche Sachen Gedanken machen. "Wir haben zwar bereits Nachfolgerinnen", sagt Sanja Leuenberger, die auch Bauleiterin des neuen Gebäudes ist. Was die beiden aus der Klinik dereinst machten, wisse man heute aber noch nicht. Dank der mobilen Räume liesse sich alles flexibel nach Gusto wieder umgestalten.

Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
7 Bilder
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.
Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.

Stallmeisterin Sanja Leuenberger ist Bauleiterin des Neubaus mit fünf mobilen Operationsräumen der Tierklinik 24, die sie und ihr Mann Hansjakob Leuenberger führen.

Flurina Dünki / Aargauer Zeitung

Auch im Stall gibt es Änderungen

Um den Beton kommt eine Holzfassade mit Holz aus der Region. Dass Material und Handwerker aus der Umgebung zum Einsatz kommen, sei ihnen wichtig gewesen, sagt Sanja Leuenberger. Zusammen mit dem Bieler Architekten Urs Aufranc hat sie sich aber noch viel mehr vorgenommen als eine grössere Klinik.

Auch im Stall nebenan wird umgebaut. Weg ist das Heu, das einst im Lager oberhalb der Pferdeboxen lag. Künftig wird es im Neubau gelagert. «Immer mehr Pferde haben heute Stauballergie, weil sie sich mehr drinnen aufhalten. Und weil das Heu oft nah bei den Boxen gelagert ist, haben sie mehr Kontakt zu Heustaub», so Sanja Leuenberger. «Deshalb müssen wir das Heu entfernt lagern.»

Das gibt freien Platz im Stall, der unter anderem für einen zweiten Stand für Kuh- und Pferdeoperationen genutzt wird. Während das anästhesierte Tier auf den Banden des Stands liegt, kann etwa ein Kaiserschnitt oder eine Zitzenoperation durchgeführt werden.

Im Heu über den Pferden schlafen

Ein bisschen Heu bleibt jedoch im Oberstübchen des Stalls. Bestimmt ist es aber für Zweibeiner. Sanja Leuenberger wird dort ein mit Heu gestopftes Doppelbett installieren, damit Gäste im Stall übernachten können. Schaut man über die Bettkante, wird man vom Bett direkt auf die Pferde sehen können. Die Übernachtung im Pferdestall, auf Heu gebettet, soll man dereinst bei Leuenbergers buchen können.

Aktuelle Nachrichten