Gontenschwil

Autoknacker räumen sechs Autos aus – vier waren unverschlossen

Unbekannte Diebe machten sich in Gontenschwil an einem halben Dutzend Autos zu schaffen. Sie erbeuteten Bargeld. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen und mahnt zu Vorsicht.

Drucken
Teilen
Unbekannte Autoknacker machten sich in Gontenschwil bei sechs Autos ans Werk (Symbolbild).

Unbekannte Autoknacker machten sich in Gontenschwil bei sechs Autos ans Werk (Symbolbild).

Keystone

Alle sechs Autos waren auf Hausvorplätzen an verschiedenen Orten im Dorf abgestellt. Bei deren vier hatten die Diebe leichtes Spiel, da diese unverschlossen waren oder die Scheibe leicht offen stand.

Die Unbekannten durchsuchten jeweils das Innere der Autos, wobei sie in einem Fall auf verstecktes Bargeld im Betrag von rund hundert Franken stiessen. Bei einem Auto wurde das Türschloss mit Gewalt geöffnet, wodurch Sachschaden entstand.

An einem Tatort war nicht nur das Auto, sondern auch die Garage nicht verschlossen. Dies nützten die Diebe aus und stahlen daraus drei Kickboards.

Die Betroffenen bemerkten die jeweilige Tat am Dienstag im Verlauf des Vormittags. Die Diebe müssen irgendwann in der Nacht auf Dienstag am Werk gewesen sein.

Die Kantonspolizei in Unterkulm (Telefon 062 768 55 00) sucht Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Obwohl sich die Zahl der Fahrzeugaufbrüche seit Monaten auf tiefem Niveau bewegt, zeigt diese Serie, dass stets mit Autoknackern zu rechnen ist. Die Polizei rät, nie Wertsachen im Auto zu belassen. Um den Dieben die Arbeit nicht unnötig zu erleichtern, sollten parkierte Fahrzeuge immer verschlossen sein. (pd/sha)