Nationalbank stellt zusätzliche Gelder in Aussicht

Die SNB erwartet für 2019 einen Gewinn von 49 Milliarden Franken – und plant eine Zusatzausschüttung.

Daniel Zulauf
Drucken
Teilen

Ein Rekordjahr ist es entgegen den Erwartungen nicht geworden. Statt einem Gewinn von 60 Milliarden Franken erreichte die Schweizerische Nationalbank (SNB) im letzten Geschäftsjahr 49 Milliarden Franken. Da die Reserven hoch genug sind, erhalten Bund und Kantone eine fixe Ausschüttung von 2 Milliarden Franken.

Die Nationalbank stellt jedoch noch zusätzliche Gelder in Aussicht. Mit dem Finanzdepartement will sie eine Sonderausschüttung in noch festzulegender Höhe vornehmen. Damit möchte das Noteninstitut ganz offensichtlich den politischen Akteuren zuvorkommen, die schon länger eine grosszügigere Verteilung der Gewinne verlangen. Erneut steht die Forderung im Raum, einen substanziellen Gewinnbetrag in die AHV umzulenken. Pierre-Yves Maillard, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB), spricht etwa von mehreren Dutzend Franken. Eine zusätzliche Ausschüttung sei ihm zufolge ein Schritt in die richtige Richtung, aber nicht mehr.

Aktuelle Nachrichten