Leutwil
Schiffbruch und ein gestürzter Ständerat auf der Bühne in Leutwil

In der Mehrzweckhalle führte die Theatergruppe Leutwil am Freitag und Samstag das Luststück «Uf em falsche Dampfer» von Peter Herzog und Rolf Staudenmann auf. Das Stück erzähglt die Geschichte einer Filmcrew auf einem Schiff.

Sonja Furter
Drucken
Schiffbrüchige im Theater in Leutwil
6 Bilder
Im Liegestuhl kann man herrlich entspannen
Gutes Aussehen ist als Schauspieler ein Muss
Der Schiffbrüchige wird gerettet
Ein Rettungsplan wird ausgeheckt
Das stand so nicht im Vertrag!

Schiffbrüchige im Theater in Leutwil

Sonja Furter

Der Schiffbrüchige wurde unter ganzem Kraftaufwand aus dem Wasser gefischt. Gross war das Erstaunen, als sich herausstellte, dass der Gerettete ein Schweizer Ständerat ist, welcher dem Schiff «MS Europa» von der Rehling gefallen war.

«Wie der Sturz der Schweizer Politik aus Europa» wurde der Vorfall bissig kommentiert. Im Dreiakter «Uf em falsche Dampfer» wurde mit der Schweizer Politik abgerechnet. Als der Ständerat bei einer erneuten Rettungsaktion über Wasser ging, bemerkte einer der Schiffspassagiere: «Verdammt, jetzt haben wir einen Ständerat gestürzt.»

Auch sonst war das Stück voller Humor, welcher das Publikum zu Lachen brachte. So kommentierte eine ältere Dame bissig: «Männer sind eh wie Bäume. Viel Moos haben sie erst, wenn sie alt werden.»

Der nicht enden wollende Applaus am Ende der Veranstaltung zeigte, dass die Theatergruppe ihr Ziel erreicht hatte: Die Schauspieler hatten gehofft, auch das Publikum möge so viel zu lachen haben wie sie an den Proben.