Kanton Aargau

Polizei-Aktion nächste Woche: Alkohol- und Drogenkontrollen bei Autofahrern

Im Kampf gegen das Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen führt die Polizei nächste Woche im ganzen Kanton Aargau gezielte Kontrollen durch.

Drucken
Teilen
Die Kampagne

Die Kampagne

Zur Verfügung gestellt

Obwohl die Vorschriften in den letzten Jahren verschärft worden sind, stellt der Einfluss von Alkohol oder Drogen nach wie vor eine der Hauptursachen der Verkehrsunfälle dar.

Im Jahr 2014 verzeichnete die Kantonspolizei Aargau 216 Verkehrsunfälle, bei denen der jeweilige Verursacher alkoholisiert war. Bei weiteren 59 Unfällen im Aargau war die Ursache Drogeneinfluss.

In der Woche zwischen dem 1. und dem 7. Juni 2015 führt die Polizei europaweit eine gezielte Aktion gegen Alkohol und Drogen am Steuer durch. Das Polizeikonkordat der Nordwestschweiz beteiligt sich daran.

Dadurch sind auch die Kantonspolizei Aargau zusammen mit den aargauischen Regionalpolizeien im Einsatz. Die Polizei will damit ein deutliches Zeichen setzen und möglichst viele Fahrzeuglenker einer eingehenden Alkohol- und Drogenkontrolle unterziehen.

Lenkerinnen und Lenkern, welche von der Polizei wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand oder unter Drogeneinfluss verzeigt werden, drohen empfindliche strafrechtliche Folgen und der Entzug des Führerausweises.