Umfrage

«Ganz ehrlich, es ist mühsam»: Das sagen Aargauer Kanti-Schüler zur Maskenpflicht

Der Start ins neue Schuljahr 2020/21 ist an den Aargauer Gymnasien alles andere als gewöhnlich verlaufen. Gemäss der neuen Weisung des Kantons müssen Schülerinnen und Schüler im Schulzimmer eine Maske tragen, sobald nicht jedem Anwesenden 2,25 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Mireille Fluri und Simone Morger
Drucken
Teilen

An der Alten Kantonsschule Aarau trifft dies auf die meisten von ihnen zu, da die Klassen gross und die Zimmer klein sind. Auf den Gängen und in der Mensa gilt die Maskenpflicht jedoch nicht.

Die AZ hat sich bei den Schülerinnen und Schüler umgehört, wie sie ihren ersten Schulmorgen mit Maske erlebt haben und was sie von der neuen Regelung halten.

Neben dem Aargau schreiben auch die Kantone Bern, Luzern, Waadt, Wallis, Genf, Basel-Landschaft und Schaffhausen den Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Berufsfachschulen das Maskentragen vor. 87'000 Masken lagen zum Schulanfang am etwa am Gymnasium Kirchenfeld bereit: