Politik

Der Aargauer Nationalrat Matthias Jauslin tritt als kantonaler FDP-Präsident zurück

An der Geschäftsleitungssitzung der FDP Aargau hat Nationalrat Matthias Jauslin verkündet, dass er nicht mehr zur Wahl als Parteipräsident zur Verfügung steht.

Drucken
Teilen
Möchte sich in Zukunft mehr auf sein Nationalratsmandat fokusieren: Matthias Jauslin.

Möchte sich in Zukunft mehr auf sein Nationalratsmandat fokusieren: Matthias Jauslin.

Keystone

Die Statuten der FDP Aargau schreiben vor, dass ihr Präsident im ersten Jahr nach den Grossratswahlen neu gewählt werden muss – in diesem Fall am Parteitag vom 6. April 2017.

Jauslin liess sich in einer Medienmitteilung der FDP zitieren: «Ich möchte mich inskünftig noch intensiver auf mein Nationalratsmandat konzentrieren und entsprechend meinen Fokus verstärkt auf die Bundespolitik richten.»

Um die Nachfolge zu regeln werde nun eine Findungskommission gebildet, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Jauslin wurde 2013 zum kantonalen Parteipräsidenten. Damals besetzte er noch einen Sitz im Grossen Rat, 2015 wurde er in den Nationalrat gewählt.