Piazza-Vespa-Treff

300 Vespisti in der Zofinger Altstadt

Drucken
Teilen
Das Vespa-Treffen ist einer von vielen neuen Anlässen in der Altstadt. Archiv/Philip Schick

Das Vespa-Treffen ist einer von vielen neuen Anlässen in der Altstadt. Archiv/Philip Schick

Der vierte Piazza-Vespa-Treff in der Zofinger Altstadt war ein voller Erfolg und zog bei herrlichem Sommerwetter und Ferienstimmung Hunderte von begeisterten Zuschauern ins Thutstädtchen. Unzählige Clubs aus der ganzen Schweiz reisten in Grossformation an. Man sah Nummernschilder aus allen Landesteilen inklusive Welschland und Tessin, dazu gesellten sich etliche österreichische und deutsche Vespa-Freunde. Die Zuschauer kamen auf ihre Rechnung: Es gab faszinierende Oldtimer-Vespas, Spezialanfertigungen, Raritäten und auch Lambrettas zu bestaunen, dazu viele originelle Accessoires und stilechte Outfits.

Highlight des Nachmittags war der abschliessende «Corso Finale», ab dem Thutplatz dreimal rund durch die Altstadt, angeführt von Vespa-Urgestein Antonino Fazio vom Vespa Club Lenzburg. «Ich bin das ganze Jahr vespa-mässig in halb Europa unterwegs. Aber auf den Zofinger Vespa-Treff freue ich mich immer ganz besonders», sagte er und nahm noch einen Schluck Moretti-Bier. (pd)