Frick / Oeschgen
Maskierte Männer brechen in Autohaus ein – Kosovare nach Unfall mit geklautem Fluchtauto festgenommen

Unbekannte brachen Sonntagnacht in ein Autohaus in Frick ein. Auf der Flucht vor der Polizei entwendeten sie in Oeschgen ein Auto, mit dem sie später verunfallten. Ein 34-jähriger Kosovare konnte unter dringendem Tatverdacht festgenommen werden.

Drucken
Teilen

Verfolgungsjagd: In Frick flüchten Einbrecher und verunfallen mit einem geklauten Auto

Tele M1

Drei maskierte Männer schlichen in der Nacht auf Montag gegen 1 Uhr um das Autohaus an der Hauptstrasse in Frick. Anwohner, denen dies aufgefallen war, meldeten es umgehend der Polizei. Als eine Patrouille der Grenzwache wenige Minuten später eintraf, rannten die Unbekannten davon und verschwanden in einem Maisfeld.

Wie die Polizei mitteilt, habe man mit weiteren Patrouillen der Polizei und Grenzwache dieses Feld umstellt und versucht, die Täter mit Polizeihunden und einer Drohne aufzuspüren – vorerst jedoch erfolglos.

Im weiteren Verlauf der Fahndung sei um 2.40 Uhr von einem Landwirtschaftsbetrieb in Oeschgen die Meldung eingegangen, wonach soeben jemand ein Auto entwendet habe. Zufällig kreuzte der geklaute Audi zehn Minuten später in Frick eine Polizeipatrouille, beschleunigte daraufhin sofort stark und flüchtete in Richtung Eiken. Bereits beim nächsten Kreisverkehr verunfallte der Wagen jedoch und blieb total demoliert stehen. Als die Polizei Augenblicke später eintraf, waren die Insassen jedoch bereits weg.

Mutmasslicher Kriminaltourist festgenommen

Gegen drei Uhr sichtete die Polizei einen rennenden Mann, der daraufhin in Oeschgen festgenommen werden konnte. Da er Schnittwunden und Schürfungen aufwies, wurde er vorsorglich im Spital untersucht. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 34-jährigen Kosovaren ohne Wohnsitz in der Schweiz. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen gegen den mutmasslichen Kriminaltouristen aufgenommen.

Einer der mutmasslichen Täter verletzte sich offenbar bei dem Unfall.

Einer der mutmasslichen Täter verletzte sich offenbar bei dem Unfall.

Kantonspolizei Aargau

Eine halbe Stunde später sichtete die Polizei bei Frick abermals einen Flüchtenden. Diesem gelang jedoch zu Fuss die Flucht. Die Fahndung wurde laut Polizei in den frühen Morgenstunden abgebrochen; Ermittlungen nach den noch flüchtigen Komplizen sind jedoch im Gange.

Die Täter hatten beim Autohaus in Frick eine Türe aufgebrochen und verschiedene Räume durchsucht. Nachdem sie ein Auto nach draussen gefahren hatten, um dieses zu entwenden, wurden sie von der eintreffenden Grenzwache verscheucht. (phh)

Die aktuellen Polizeibilder:

Zeiningen AG, 30. Juli: Ein Traktorfahrer will die Strasse für den Verkehr freigeben und verunfallt.
27 Bilder
Eiken AG, 29. Juli: Ein Auto stiess mit einer Ambulanz im Einsatz zusammen. Die 19-Jährige Fahrerin sowie der Fahrer des Notarztwagens wurden verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht.
Windisch AG, 29. Juli: In der Nacht ereignete sich ein Fahrzeugbrand. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. Am Auto wurden ausserdem Farbschmierereien festgestellt.
Seengen AG, 27. Juli: Eine Frau fährt stark alkoholisiert in eine Mauer und verlässt den Unfallort zu Fuss.
Oftringen AG, 26. Juli: Ein Automobilist übersieht beim Abbiegen ein Rotlicht und stösst deshalb mit einem anderen Fahrzeug zusammen.
Baden, AG, 26. Juli: Ein 23-Jähriger fuhr über die Badener Hochbrücke. Der alkoholisierte Fahrer verlor die Kontrolle und prallte heftig gegen ein Schaufenster. Er blieb unverletzt, wurde aber festgenommen.
Hunzenschwil, AG, 26. Juli: Nach kurzer Verfolgung stoppte die Kantonspolizei Aargau in der Nacht auf Sonntag einen verdächtigen Wagen. Wie sich zeigte, war dieser gestohlen. Der Mann am Steuer wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen.
Schwaderloch, AG, 26. Juli: Ausgangs Dorf kam ein BMW-Lenker aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem anderen Auto. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die beiden Lenker mussten ins Spital gebracht werden.
Birmenstorf, AG, 26. Juli: Ein Fahrer musste einem Tier ausweichen. Daraufhin kam er von der Strasse ab und landete in der Böschung.
Schupfart, AG, 26. Juli: Ein Lieferwagen prallte aus noch ungeklärten Gründen in ein Geländer und kippte um. Verletzt wurde niemand.
Niederwil, AG, 25. Juli: Ein Neulenker verliert die Kontrolle über sein Auto und knallt in einen Gartenhag. Seinen Führerausweis – er hatte ihn seit zwei Tagen – musste er sofort abgeben.
Sins, AG, 24. Juli: Wegen eines Gasgrills brannte am Samstag ein Balkon. Der Schaden ist gross.
Menziken, AG, 24. Juli: Brand in Lagerhalle – Polizei schliesst Brandstiftung nicht aus.
Rothrist/Uerkheim AG, 23. Juli: Weil zwei Fahrzeuge ungenügend gesichert wurden, kamen diese ins Rollen und verursachten je eine Kollision. Verletzt wurde niemand. Es entstand grosser Sachschaden.
Kestenholz, SO, 24. Juli: Die Fahrerin wurde verletzt und musste nach der Erstversorgung durch die Ambulanz ins Spital geflogen werden.
Kestenholz, SO, 24. Juli: Auch der Lieferwagen kam zu Schaden und kam neben der Strasse zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.
Kestenholz, SO, 24. Juli: Das dritte beteiligte Auto konnte auf der Normalspur anhalten, trug aber starke Schäden davon. Der Fahrer blieb ebenfalls unverletzt.
Frick/Oeschgen, 19. Juli: Unbekannte brachen in ein Autohaus ein. Auf der Flucht klauten sie ein Auto, mit dem sie später verunfallten. Ein 34-jähriger Kosovare wurde festgenommen.
Full, 15. Juli: Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte ein Tobel hinunter.
Full, 15. Juli: Der Fahrer und Beifahrer mussten verletzt ins Spital gebracht werden.
Rüfenach, 12. Juli: Ein Opel-Fahrer übersieht beim Abbiegen in Richtung Remigen einen herannahenden Töfffahrer. Der 19-Jährige prallt in die Seite des Autos, wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert und geriet unter ein anderes Auto. Er wird mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital geflogen.
Oberwil-Lieli, 12. Juli: Eine Walze hat sich selbstständig gemacht und ist eine Strasse hinuntergerollt. Sie touchierte insgesamt drei Autos und kam bei einem Holzstapel zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.
Aargau, 7. Juli: Die Polizei hat den Inhaber eines Aargauer Reiseunternehmens und dessen Bruder verhaftet. Die beiden Kosovaren wurden dabei erwischt, wie sie 116 Kilo Marihuana in die Schweiz schmuggeln wollten.
Bellikon, 7. Juli: Nach einem Garagenbrand müssen zwei Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital. Auslöser des Brandes dürfte ein Akku gewesen sein.
Othmarsingen, 6. Juli: Bei einer Frontalkollision werden zwei Personen verletzt. Ein Auto überschlägt sich und landet auf dem Dach.
Turgi/Rekingen: Gleich zwei Autofahrer sind am Steuer eingenickt und haben je einen Unfall verursacht. In Rekingen gab es Verletzte.
Lupfig: Ein Autofahrer ist tödlich verunglückt. Er war in einen stehenden Auflieger gefahren. Die Umstände werden nun untersucht.

Zeiningen AG, 30. Juli: Ein Traktorfahrer will die Strasse für den Verkehr freigeben und verunfallt.

Kapo Aargau

Aktuelle Nachrichten