Bremgarten

«Umesingen» für Rumänien – Kinder sammeln für Kindergartenprojekt Falcau

Am 22./23. und 27. Dezember findet im Städtchen wieder das traditionelle «Umesinge» statt. Über 30 Kinder werden von Haus zu Haus ziehen. Der Erlös geht an das Kindergartenprojekt Falcau in Rumänien.

Drucken
Teilen
Die Umesingerkinder haben bereits fleissig ihre Lieder geübt.

Die Umesingerkinder haben bereits fleissig ihre Lieder geübt.

zvg

Die Umesingerkinder unter der Leitung von Heinrika Rimann pflegen während dreier Abende im Dezember den schönen Brauch, dessen Ursprung weit im Mittelalter in der städtischen Lateinschule wurzelt. Damals verdienten sich die Schüler auf diese Weise ihren Batzen für die Heimfahrt über die Weihnachtsfeiertage. Auch dieses Jahr ziehen über 30 Kinder, die seit den Herbstferien fleissig die Lieder für das Umesinge geübt haben, jeweils von 18 bis 20 Uhr in Gruppen von Haus zu Haus und sammeln mit ihrem Gesang Geld für einen guten Zweck. Am 22. und 27. Dezember ziehen sie durch die Quartiere, während sie am Sonntag, 23. Dezember, um 15.30 Uhr im Alterszentrum Bärenmatt singen werden.

Der Erlös geht dieses Jahr an das Kindergartenprojekt Falcau in Rumänien. Die Institution plant und verwirklicht seit 2003 mit Menschen in Rumänien gemeinsame Projekte. Infos unter www.kindergarten-forum-falcau.ch.