Tägerig
Beim dritten Mal hat es geklappt: Mehr Platz für Pferd und Reiter auf dem Weidhof

Eveline und Roland Moos können ihren Reit- und Pensionsstall modernisieren. Mit dem Neubau einer Reithalle und eines Pferdestalles geht ein lange gehegter Traum des Ehepaares aus Tägerig in Erfüllung.

Nathalie Wolgensinger
Drucken
Eveline und Roland Moos freuen sich, dass sie ihren Weidhof nach ihren Vorstellungen modernisieren dürfen und Tier und Mensch damit mehr Platz erhalten.

Eveline und Roland Moos freuen sich, dass sie ihren Weidhof nach ihren Vorstellungen modernisieren dürfen und Tier und Mensch damit mehr Platz erhalten.

Nathalie Wolgensinger

Aller guten Dinge sind drei: Dieses Sprichwort trifft das Vorhaben des Ehepaares Moos ziemlich genau. Die Betreiber des Reit- und Pensionsstalles in Tägerig mussten sich lange gedulden, bis sie ihre Ausbaupläne in die Realität umsetzen konnten.

Bereits in den Jahren 2013 und 2018 unternahmen sie den Versuch, eine zweite Reithalle zu bauen. Beide Male wurde das Vorhaben von der zuständigen Stelle des Kantons abgelehnt. Dies, weil sich der Hof, nicht wie man annehmen könnte, in der Landwirtschafts-, sondern in der Sport- und Freizeitzone befindet.

Die Probleme blieben. Und diese wollte das Ehepaar lösen. Roland Moos erzählt:

«Unsere Stallanlage ist sanierungsbedürftig und die Reithalle ist an der Kapazitätsgrenze. Wir haben uns deshalb entschlossen, die Gebäude abzureissen und neu zu bauen.»

Dieses Vorhaben wurde prompt bewilligt und wird nun, in zwei Etappen aufgeteilt, bis im Juli 2022 realisiert.

Strom aufs Dach und ein Aufenthaltsraum für alle

Kernstück des Neubaus ist der neue Pferdestall mit 28 Boxen und einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach. Nach dem Umbau bietet der Weidhof 44 Pensionsplätze an. Das sind zwei weniger als bisher. Die bestehenden 14 Pferdeboxen werden beibehalten, dort sind die Reit- und Turnierpferde sowie die Ponys der Reitschule untergebracht. Das Karussell für das Training der Tiere soll in das Zentrum der Anlage gezügelt werden.

Der Weidhof befindet sich ausserhalb der Gemeinde Tägerig.

Der Weidhof befindet sich ausserhalb der Gemeinde Tägerig.

Nathalie Wolgensinger

Die bestehende Reithalle, die 16 x 30 Meter gross war, wird nach dem Neubau deutlich grösser, nämlich 50 x 25 Meter. Das erleichtert dem Ehepaar und seinem Team den Reitunterricht deutlich. Moos sagt:

«Das ermöglicht es uns, den Schulbetrieb mit zwei Klassen durchzuführen. Das haben wir bisher zwar auch gemacht, vom Platz her war es aber knapp.»

Neu wird den Reitschülern sowie den Kundinnen und Kunden mit Pensionspferden ein Aufenthaltsraum zur Verfügung stehen.

Das Reiten erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Der Weidhof führt eine lange Warteliste mit Interessentinnen und Interessenten. «Auf der Liste hat es auch sehr viele Kinder. Wir möchten, dass sie möglichst früh mit Reiten beginnen können. Der Aus- und Umbau ermöglicht uns das nun», so Eveline Moos.

Eine Investition in die Zukunft

Nebst diesen organisatorischen gibt es auch logistische Vorteile, die der Neubau löst. Das Heu für die Pferde wird nicht mehr im Dachgeschoss, sondern in der Nähe der Pferdeboxen gelagert. Das erleichtert die Arbeit und spart erst noch Zeit ein. Das Futter produziert Roland Moos selber, der gelernte Landwirt bewirtschaftet 20 Hektaren Land. Weiterhin stehen den Pensionspferden vier Hektaren Weideflächen zur Verfügung.

Nach dem Umbau befinden sich die Parkplätze etwas unterhalb des Weidhofs, bisher befanden sich diese gegenüber des Pferdestalls. Das sorgte hin und wieder für heikle Situationen mit den Kindern.

Ende September starten die Arbeiten für den Bau des Pensionsstalles. Im Februar des kommenden Jahres beziehen die Pferde ihre neuen Boxen und bereits im März ist der Abbruch des alten Pferdestalles und der Neubau der Reithalle vorgesehen.

Was der Neubau kostet, dazu macht das Ehepaar keine Angaben. Roland Moos kommentiert dies so:

«Das ist eine Investition in die Zukunft unseres Hofes, den wir in der zweiten Generation führen.»

Weitere Infos unter: www.weidhof.com

Aktuelle Nachrichten