Spital Muri erhält gleich zwei Geschenke von Gönnervereinigung

Den «Baum des Lebens» und einen Pflegerollstuhl: Das Spital Muri erhält von der Gönnervereinigung Pro Spital Muri gleich zwei Geschenke.

Drucken
Teilen
Der Vorstand Gönnervereinigung Pro Spital Muri vor dem Baum des Lebens.

Der Vorstand Gönnervereinigung Pro Spital Muri vor dem Baum des Lebens.

Marco Beng;zvg;

Der «Baum des Lebens», der zum Tag der offenen Türe 2018 im Spital Muri von der Künstlerin Sonja Bantli geschaffen wurde und seither den Eingangsbereich des Spitals schmückt, wird dem Spital von der Gönnervereinigung Pro Spital Muri geschenkt. Ebenso sprachen sich die Mitglieder für die Finanzierung des Pflegerollstuhls für übergewichtige Patientinnen und Patienten auf der Intensivstation aus.

Die Gönnervereinigung Pro Spital Muri ist eine von der Spitalträgerschaft unabhängige Institution. Ihre finanziellen Mittel stammen aus den Jahresbeiträgen, freiwilligen Spenden der über 1000 Mitglieder oder von Aktionen zur Mittelbeschaffung. Die Vereinigung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Spital Muri zu fördern und in seinen Aktivitäten zum Wohle der Bevölkerung des Freiamtes zu unterstützen. Sie beteiligt sich jährlich an einem Projekt des Spitals und leistet dabei einen wertvollen Beitrag zur Förderung ausgesuchter Anschaffungen. An der jährlichen Generalversammlung jeweils im Mai befinden die Mitglieder des Vereins über förderungswürdige Anschaffungen. (az)