Windisch

Zu teuer, zu weit weg: Business-Hotel in Windisch wird doch nicht gebaut

Aus dem Business-Hotel im Gebiet Dägerli in Windisch wird nichts: Die Swiss Hotel und Spa AG verzichtet auf den Bau. Als Gründe genannt werden die Kosten sowie die Lage: Es konnte kein Vertrag mit einem Betreiber abgeschlossen werden.

Drucken
Teilen
Wie auf dieser Visualisierung hätte sich das Hotel dereinst präsentieren sollen.

Wie auf dieser Visualisierung hätte sich das Hotel dereinst präsentieren sollen.

zvg

Es war ein ehrgeiziges Projekt der Swiss Hotel und Spa AG mit Sitz in Zürich. Unter dem Namen «Allegro» war im Gebiet Dägerli an der Mülligerstrasse in Windisch ein Vier-Stern-Business-Hotel mit über 100 Zimmern geplant. Noch im Juni dieses Jahres war die Rede vom Baubeginn im Februar 2015 und einem Bezug im Herbst 2016.

Jetzt aber kommt alles anders: Die Swiss Hotel und Spa AG stoppt das Vorhaben. «Trotz ausgewiesenem Bedarf konnte mit keinem renommierten internationalen Betreiber ein Vertrag abgeschlossen werden», teilt die Swiss Hotel und Spa AG mit. «Zu hohe Land- und Baukosten, zu weit vom Zentrum und Bahnhof waren die Hauptgründe für das Scheitern der Verhandlungen.»

Auch die Gespräche mit örtlichen Investoren hätten länger gedauert als geplant, fährt die Swiss Hotel und Spa AG fort. Schliesslich hätte der Landbesitzer nicht weiter zuwarten wollen. «Es wurden ihm weit höhere Landpreise von anderen Interessenten geboten.»

Trotz Verzicht auf das Vorhaben bedankt sich die Swiss Hotel und Spa AG bei allen Beteiligten, allen voran der Gemeindebehörde, für ihre Unterstützung während der Planungszeit. (mhu)