Brugg-Windisch

Nach 19 Monaten Betriebszeit: 100. Campussaal-Event veranstaltet

Es war die Firma Swisscom, die mit rund 300 Mitarbeitern die 100. Veranstaltung im Campussaal durchführte. Standard-Preislisten für Interessierte wollen die Saalbetreiber weiterhin nicht öffentlich zugänglich machen. Dafür gebe es Gründe, sagen sie.

Drucken
Teilen
100. Veranstaltung im Campussaal (von links): Sarah Kloter, Anlassleiterin Campussaal; Corina Freimüller, Marketing Managerin Swisscom; Ernst Ryf, stellvertretenderGeschäftsführer Lifestyle Adventure; Kathrin Kalt, Betriebsleiterin Campussaal.ZVG

100. Veranstaltung im Campussaal (von links): Sarah Kloter, Anlassleiterin Campussaal; Corina Freimüller, Marketing Managerin Swisscom; Ernst Ryf, stellvertretenderGeschäftsführer Lifestyle Adventure; Kathrin Kalt, Betriebsleiterin Campussaal.ZVG

zvg / Campussaal

Über die Kosten für eine Veranstaltung im neuen Campussaal Brugg-Windisch wird eher gemunkelt, als dass man einfach eine Preisliste zur Hand nehmen könnte. Betriebsleiterin Kathrin Kalt sagt dazu: «Qualitativ hochwertige Events lassen sich nicht vereinheitlichen, deshalb planen und offerieren wir jeden Anlass individuell zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse des jeweiligen Veranstalters. Die Kosten richten sich jeweils nach der Komplexität der Veranstaltung sowie der Vielfalt der Zulieferanten.» Aus diesem Grund werde von einer Veröffentlichung einer sogenannten Standard-Preisliste abgesehen, so Kalt weiter, die gerne bereit ist, interessierte Veranstalter zu einer Besichtigung einzuladen und im persönlichen Kontakt auf deren Erwartungen einzugehen.

Nach 19 Monaten Betriebszeit konnte nun die 100. Veranstaltung im Campussaal durchgeführt werden. Der Veranstalter, die Firma Swisscom mit der Agentur Lae Lifestyle Adventure, führte ihre Sales&Marketing Veranstaltung im «Campussaal Kultur + Kongresse» mit rund 300 Mitarbeitern aus der ganzen Schweiz durch. (CM)