Mandach
Stimmvolk hat den Gemeinderat an einer Versammlung für die nächsten vier Jahre gewählt

Als letzte Gemeinde im Bezirk Brugg hat der Souverän am Samstag an der Wahlversammlung ihre Exekutive sowie Kommissionsmitglieder und Stimmenzähler für die neue Amtsperiode neu bestellt.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Das Dorf Mandach zählt etwa 350 Einwohnerinnen und Einwohner.

Das Dorf Mandach zählt etwa 350 Einwohnerinnen und Einwohner.

Britta Gut (13. Juli 2021)

Traditionsgemäss bestimmt das Stimmvolk den Gemeinderat und die Kommissionsmitglieder für die kommende Legislatur an der Wahlversammlung. Diese fand am Samstag statt. Von den insgesamt 237 Stimmberechtigten waren 72 anwesend, was 30,4 Prozent entspricht.

Eindeutig wieder in den Gemeinderat gewählt wurden die vier Bisherigen: Lukas Erne mit 69 Stimmen, Armin Keller (68), Martina Märki-Bruderer (63) und Urs Schmid mit 57 Stimmen. Neu in der Exekutive ist Sabine Vogt. Sie holte 67 Stimmen. Gemeinderätin Andrea Märki stellte sich nicht für die Wiederwahl zur Verfügung.

Als Gemeinde- und Vizeammann bestätigt wurden Lukas Erne und Urs Schmid mit 70 respektive 57 Stimmen.

Maximale Stimmenzahl für Finanzkommissionsmitglied

Neu in die dreiköpfige Finanzkommission gewählt wurde Markus Schaub mit 69 Stimmen. Von den beiden wiedergewählten Mitgliedern erreichte Markus Gasser mit 72 Stimmen den maximal möglichen Zuspruch. Auf Marion Keller-Krell fielen 71 Stimmen.

Problemlos die Wiederwahl geschafft haben die drei bisherigen Steuerkommissionsmitglieder Sarah Keller-Treier, Karin Meier-Hitz und Patrick Staudacher. Ersatz ist neu Philipp Langensand.

Neu zu Stimmenzählern ernannt wurden Corine Lengacher-Schneider und Sonja Staudacher-Weiss. Ersatzstimmenzähler sind – ebenfalls – neu: Bernhard Dreier und Christian Sibold.

Aktuelle Nachrichten