Effingen
Nach der langen Winterpause: Das Sennhütte-Team lanciert «Take & Sitz»

Kein Aprilscherz: Die Besenbeiz ob Effingen startet offiziell am 1. April in die neue Saison – was die Gäste auf dem Areal am Waldrand erwartet.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Pesche Panero heisst die Gäste beim Sennhütte-Stübli willkommen.

Pesche Panero heisst die Gäste beim Sennhütte-Stübli willkommen.

Bild: zvg/Salomé Weber

Der Weiler Sennhütten, der sich in der Nähe der Ampfernhöhe auf Effinger Gemeindegebiet befindet, ging vor fast 21 Jahren aus dem Besitz der Stadt Brugg an das Künstlerpaar Pesche und Eva Panero über. Seither wurden im und vor dem Sennhütte-Stübli schon unzählige Gäste am Puls der Natur bewirtet.

Die abgelegene Besenbeiz ist sowohl für Wanderer wie für Velofahrer und Naturliebhaber ein beliebtes Ausflugsziel im Jurapark Aargau. Aufgrund der bekannten Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronasituation hat das Sennhütte-Team das Take & Sitz lanciert.

Auf der Wiese dürfen die Gäste konsumieren

Offizieller Start ist der 1. April: Die Gäste werden an der Theke bedient. Sie können die Speisen und Getränke mitnehmen oder sich mit Sicherheitsabstand auf der grossen Wiese verteilen und dort konsumieren. Hier können es sich die Leute mit Kissen und Decken bequem machen. Denn die Tische und Festbänke sind weggeräumt, andere herkömmliche Sitzmöglichkeiten abgesperrt. Die Polizei hat laut Pesche Panero das Schutzkonzept bereits vor Ort begutachtet.

Das Besenbeizli steht jeweils am Donnerstagnachmittag von 13 bis 19 Uhr sowie am Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr offen. Reservationen – beispielsweise für Gruppen – ausserhalb der bestehenden Öffnungszeiten sind nach Rücksprache möglich. Die WC-Anlage steht den Besuchern ebenfalls zur Verfügung.

Die Bratkartoffeln werden über dem Feuer zubereitet

Gastgeber Pesche Panero freut sich, dass es nach dem inoffiziellen Start aufgrund der schönen Witterung vom vergangenen Wochenende nun endlich wieder richtig losgeht. Neben kalten und warmen Getränken sowie einer kleinen Kuchenauswahl will Pesche Panero mit seinem Team zum Auftakt bis am Samstag Rauchwürstli mit Kartoffelsalat servieren sowie am Ostersonntag Bratwürste und Bratkartoffeln über dem Feuer zubereiten.

Das Stübli steht auch am Ostermontag offen. Die Wiedereröffnung nach der langen Winterpause soll den Ausflug in die Natur gerade wegen Corona zum Erlebnis machen und einladen, neue Kräfte zu tanken, teilt das Team mit.

Aktuelle Nachrichten