Bellikon/Freienwil

Zwei Fahrer mit über 120 km/h ausserorts unterwegs - Führerausweis weg

Am Mittwoch führte die Kantonspolizei Aargau zwei Geschwindigkeitskontrollen im Bezirk Baden durch. Zwei Fahrzeuglenker mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. Spitzenreiter war ein Automobilist, der mit 123 km/h ausserorts unterwegs war.

Drucken
Teilen
Zwei Führerausweise weg wegen Geschwindigkeitsübertretung (Symbolbild)

Zwei Führerausweise weg wegen Geschwindigkeitsübertretung (Symbolbild)

Keystone

Mit einem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei je eine Geschwindigkeitskontrolle im Ausserortsbereich der Gemeinden Bellikon und Freienwil durch. Anstatt sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h zu halten, fuhr ein 46-jähriger Deutscher aus der Region in Bellikon mit seinem Auto 123 km/h schnell. Die Kantonspolizei hielt ihn an und verzeigte ihn. Zudem wurde sein Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Seinen Führerausweis abgeben musste ebenfalls ein 47- jähriger Schweizer aus dem Kanton Neuenburg. Er war auf dem gleichen Streckenabschnitt mit 122 km/h erwischt worden.

Vier weitere Schnellfahrer mit Geschwindigkeiten zwischen 114 und 118 km/h wurden von der Kantonspolizei angehalten und verzeigt.