Heitersberg

Wasser-Abzocke: Jetzt wehrt sich das Restaurant Heitersberg

Weil der Hund durstig war, bestellte ein Gast im Restaurant Heitersberg einen Liter Wasser. Dies wurde ihm prompt verrechnet. Eine Abzocke, fand er. Nun sprechen die Restaurant-Besitzer und sagen: Der Gast wollte das Wasser von sich aus bezahlen.

Drucken
Teilen
Durstiger Hund

Durstiger Hund

AZ

Ein Gast beschwerte sich, weil die Bedienung im Restaurant Heitersberg fünf Franken für einen Liter Wasser für seinen Hund verlangte (az berichtete). Betreiberin Evelyne Amstutz sagt nun, dass diese Vorwürfe haltlos und unwahr seien.

«Der Gast wurde von unserer Bedienung darauf hingewiesen, dass vor der Eingangstüre ein Wassernapf stehe. Ihm war dies aber zu weit weg, er wollte seinen Hund am Tisch trinken lassen», sagt Amstutz. Er bestellte darauf einen Liter Hahnenwasser und wies laut Amstutz die Bedienung in forschem Ton darauf hin, das Wasser in Rechnung zu stellen. «Das Wasser erhielt er in einer Karaffe mit einem Glas.»

Verrechnung wegen Personal- und Energiekosten

Amstutz stellt klar, dass Tiere im Restaurant Heitersberg willkommen seien. «Wasser für Hunde würden wir nie verrechnen. Der Gast hat den Liter aber explizit gegen Verrechnung bestellt.» Vor der Eingangstüre läge für nasse Hunde ein Tüchlein bereit, damit die Halter die Tiere säubern und ohne schlechtes Gewissen in das Lokal nehmen können.

Dass dem Gast trotz Konsumation von über 50 Franken der Liter Hahnenwasser verrechnet wurde, hat laut Amstutz zwei Gründe: «Erstens wollte er, dass wir das Wasser in Rechnung stellen. Zweitens: Die Konsumation von Hahnenwasser verursacht Personal- und Energiekosten. Wir begründen in unserer Speisekarte, warum wir Hahnenwasser berechnen. Ein Glas Wasser zu einem Espresso kostet bei uns aber nichts.»

Der Gast, konfrontiert mit den Aussagen der Betreiberin, verneint explizit, dass das Wasser in einer Karaffe und mit einem Glas serviert wurde. «Die Bedienung brachte das Wasser in einer Schale aus der Küche.» Er bestätigt, gesagt zu haben, dass er das Wasser zahlen werde. «Ich sagte: Wenn Sie wollen, dann stellen Sie das Wasser in Rechnung.» (wen/sha)