Freienwil

Kulturbeitrag fliesst nicht zurück in Gemeindekasse

An der Freienwiler Gemeindeversammlung von Donnerstagabend wurden alle Anträge angenommen - ausser einem.

Drucken
Teilen
Freienwil

Freienwil

Sandra Ardizzone

Unter Maskenpflicht fand am Donnerstagabend in Freienwil die Gemeindeversammlung statt. Auf der Traktandenliste standen unter anderem der Gemeindevertrag zur Fusion Bevölkerungsschutz und Zivilschutz sowie die Erhöhung des Zusatzkredits zur Revision der Bau- und Nutzungsordnung um 50 000 auf 200 000 Franken.

Die 79 Stimmberechtigten nahmen alle Anträge des Gemeinderats an – ausser einen: Dass der jährliche Beitrag der Gemeinde an den Kulturfonds für einmal zurückfliesst, um die Gemeindefinanzen im Angesicht der Coronakrise zu entlasten.

Ein Antrag aus der Bevölkerung, den Betrag von 17 472 Franken zu halbieren, fand kein Gehör. Die Anwesenden stimmten grossmehrheitlich dagegen, sie wollen den ganzen Betrag im Kulturfonds belassen.