Aarau

Musikalischer Spanisch-Kurs für Fortgeschrittene

Am Galakonzert der Stadtmusik Aarau kommen Liebhaber von spanischen und lateinamerikanischen Rhythmen und Klängen auf ihre Kosten.

Markus Christen
Drucken
Teilen
Hoch die Posaunen! Die Stadtmusik probt das Schlussbild für das Konzert am Samstag.

Hoch die Posaunen! Die Stadtmusik probt das Schlussbild für das Konzert am Samstag.

Markus Christen

Das Feuer in den Reihen der Stadtmusik Aarau lodert gleich mit den ersten Noten und Takten. «Amparito Roca» heisst das stolze und festliche Werk des spanischen Komponisten Jaime Texidor, das in der Aarauer Kaserne im Gebäude 4A geprobt wird. Es wird am Samstag, 21. März, das Galakonzert im Kultur- & Kongresshaus eröffnen und soll die Zuschauer einstimmen auf einen fulminanten Musikabend, der ganz im Zeichen südeuropäischer und lateinamerikanischer Klänge und Rhythmen steht.

Seit August des letzten Jahres steht Silvan Hof am Dirigentenpult der Stadtmusik. Der ehemalige Spielführer des Militärspiels der Infanterie Brigade 4 hat sich im Verein sehr gut eingelebt. Es brauche immer eine gewisse Zeit, bis sich Musiker und ein neuer Dirigent aufeinander eingestellt hätten, sagt Hof. «Ich habe aber auch keine komplett neue Richtung eingeschlagen mit dem Verein.»

Grossartige Stimmung

Der Dirigent lobt im Gespräch nach der Probe die grossartige Stimmung unter den Musikantinnen und Musikanten. Dies ist auch im Spiel der Stadtmusik zu spüren, wie der Probenbesucher schnell feststellt.

Mit den Kompositionen «El camino real» von Alfred Reed und «Hispaniola» von Jan de Haan hat sich die Musikkommission für komplexe und anspruchsvolle Werke entschieden, die auch den Zuhörer fordern, nehmen sie doch ihren Ausgang bei klanglich vertrauten Motiven, um sodann verschiedene Stilgrenzen auszuloten.

Feuriges Temperament

Das Korps der Stadtmusik präsentiert sich während der Probe als ein überzeugender, ausgeglichener Klangkörper mit dem nötigen feurigen Temperament. Zum Ende der Probe fordert Silvan Hof die Musiker auf, noch etwas mehr Emotionen zu zeigen. «Dann wird das eine tolle Sache am Konzertwochenende.»

Die Stadtmusik Aarau befindet sich mit über 60 Mitgliedern und einem Durchschnittsalter von 36 Jahren in einem beneidenswerten Zustand. Zudem spielt man in der ersten Stärkeklasse. Fragt sich, welche Herausforderungen sich für den Dirigenten noch stellen. Silvan Hof betont die Leistungen seines Vorgängers André Wey und definiert ein klares Ziel: «Ich will, dass die Stadtmusik die Nummer eins ist im Kanton. Ein solcher Anspruch mag nicht überall gut ankommen. Aber es geht vor allem darum, uns selber herauszufordern. Wir setzen alles daran, dass die Auftritte der Stadtmusik zu einem genussvollen Ereignis werden.»

Mit dem Galakonzert am Samstag sollte dies der Stadtmusik gelingen. Die Zuhörer dürfen sich auf attraktive Darbietungen freuen, in denen auch die individuellen Stärken der Musikanten Ausdruck finden.

Liebhaber spanischer und südamerikanischer Musik werden auf ihre Kosten kommen. Und das rhythmusbegeisterte Publikum darf auf den Auftritt der Tambourengruppe gespannt sein.

Stadtmusik Aarau: Concierto Español, Samstag, 21. März, 20 Uhr, Kultur- & Kongresshaus KuK Aarau